110 Jahre Renault in Deutschland

Am 17. Oktober 1907 gründete Louis Renault, einer der Automobilpioniere seiner Zeit, mit einem Kapital von 400.000 Reichsmark die „Renault Frères Automobil Aktiengesellschaft” – die erste ausländische Tochtergesellschaft der...

289
289

Am 17. Oktober 1907 gründete Louis Renault, einer der Automobilpioniere seiner Zeit, mit einem Kapital von 400.000 Reichsmark die „Renault Frères Automobil Aktiengesellschaft” – die erste ausländische Tochtergesellschaft der französischen Marke überhaupt. Firmensitz und Verkaufsräume befanden sich seinerzeit in der Mohrenstraße 22/23, direkt am Gendarmenmarkt in Berlin-Mitte. Seit 1959 ist Brühl bei Köln Unternehmenssitz von Renault Deutschland.

„Renault ist tief in Deutschland verwurzelt und zählt zu den traditionsreichsten und etablierten Automobilmarken auf dem deutschen Markt”, sagt Uwe Hochgeschurtz, Vorstandsvorsitzender der Renault Deutschland AG. „Auf Basis unserer erfolgreichen Historie wollen wir mit attraktiven Modellen unsere Position als stärkster ausländischer Hersteller festigen”, so Hochgeschurtz.

Louis Renault wagte 1907 den Schritt über den Rhein und legte damit den Grundstein für eine beeindruckende Renault Story in Deutschland. Mit Fahrzeugen wie dem 4 CV oder dem R4, mit dem Espace, dem Scénic oder dem Twingo verbinden viele Autofahrer hierzulande mehr als nur ein reines Transportmittel. Renault – das ist für viele Menschen auch ein Stück Lebensgefühl. Mit neuen Modellen wie dem Captur oder dem Koleos knüpft die Marke heute an diese Tradition an.

Mit der derzeit jüngsten Modellpalette Europas und einem unverwechselbaren, eigenständigen Markendesign schreibt Renault im Jubiläumsjahr ein weiteres Kapitel seiner erfolgreichen Unternehmenshistorie. In den ersten neun Monaten 2017 legten die Neuzulassungen der Renault Gruppe in Deutschland um 14,8 Prozent auf fast 165.000 Pkw und leichte Nutzfahrzeuge zu. Der Marktanteil wuchs um 0,64 Prozentpunkte auf 5,87 Prozent.

Neben einer attraktiven Modellpalette ist das Händler- und Servicenetz eine wichtige Säule für den Erfolg von Renault auf dem deutschen Markt. Mit rund 1.000 Verkaufs- und Servicestellen bilden die deutschen Renault und Dacia Partner eines der dichtesten Händlernetze des Landes.

Renault Deutschland ist darüber hinaus ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in der Bundesrepublik: Rund 18.000 Menschen, überwiegend in den Partnerbetrieben, arbeiten in Deutschland für Renault. Renault war zudem eines der ersten Unternehmen, die direkt nach dem Mauerfall ab 1990 massiv in den Neuen Bundesländern investierten. Insgesamt investierte Renault gemeinsam mit den Partnern etwa eine halbe Milliarde Euro in das Händlernetz und leistete damit einen Beitrag zur wirtschaftlichen Entwicklung der Neuen Bundesländer.

Foto: Presse Renault Deutschland AG

Auch Interessant

In diesem Beitrag