Bernsteinbier aus Görlitz

Landskron-Braumeister und -Geschäftsführer Matthias Grall (li.) und Landskron-Geschäftsführer Manfred ten Bosch beim Anstoßen auf das erste BERNSTEIN-Fass. Bildquelle: MEDIENKONTOR. Die Landskron BRAU-MANUFAKTUR präsentiert mit dem Bernstein ihre Neuheit des...

495
495
Landskron_Bernstein_Anstich1

Landskron-Braumeister und -Geschäftsführer Matthias Grall (li.) und Landskron-Geschäftsführer Manfred ten Bosch beim Anstoßen auf das erste BERNSTEIN-Fass. Bildquelle: MEDIENKONTOR.

Die Landskron BRAU-MANUFAKTUR präsentiert mit dem Bernstein ihre Neuheit des Jahres 2016. Auf dem Görlitzer Untermarkt im Café Gloria wurde das erste Fass des sagenumwobenen Bieres angestochen. Der Braumeister der Landskron BRAU-MANUFAKTUR, Matthias Grall und Landskron-Geschäftsführer Manfred ten Bosch stachen mit zwei Schlägen eigenhändig das erste Fass an und neugierige Bierkenner überzeugten sich direkt vor Ort vom neuen Geschmackserlebnis.

Die neue obergärige Brau-Spezialität aus dem Hause Landskron überzeugt mit ihrem weichen und fruchtigen Genuss. Den Namen Bernstein verdankt das Bier seinen im Licht changierenden Farben in Bernsteintönen. Nicht nur für den Gaumen ist das bernsteinfarbene Ale ein Genuss – sondern auch für das Auge. „Die obergärige Ale-Hefe verleiht dem Bier einen leicht fruchtigen Geschmack, im Abgang ist es dezent honigartig und kombiniert mit dem wunderbaren Malzkörper erhält man ein erfrischendes, bernsteinfarbenes Bier“, sagt Braumeister Grall.

Das Bier wurde mit einem speziellen obergärigen Hefestamm und hoher Stammwürze eingebraut. „Als obergäriges Bier bietet es eine geschmackliche Bereicherung des bisherigen Landskron-Sortiments und wurde auf Wunsch von Dr. Rolf Lohbeck als Inhaber der Brauerei umgesetzt. Er bevorzugt persönlich diese Art von Bier und hatte schon lange die Bernstein-Idee im Hinterkopf. Nun möchte er das Bier natürlich auch den Gästen der Dr.-Lohbeck-Privathotels in ganz Deutschland anbieten“, so Geschäftsführer ten Bosch.

Auch Interessant

In diesem Beitrag