16. Frühjahrs-Naturmarkt läutet Frühling ein

Der 16. Frühjahrs-Naturmarkt lockte am 29. April 2017 wieder viele Besucher auf das Gelände der Biosphärenreservatsverwaltung in Wartha. Etwa 4500 Gäste tummelten sich auf dem Markt und interessierten...

475
475

Der 16. Frühjahrs-Naturmarkt lockte am 29. April 2017 wieder viele Besucher auf das Gelände der Biosphärenreservatsverwaltung in Wartha. Etwa 4500 Gäste tummelten sich auf dem Markt und interessierten sich für das umfangreiche Angebot an Pflanzen, Holz-, Töpfer- und Textilwaren und frischen Produkten der Händler aus der Region. Die Vorführung zahlreicher Handwerke stellte auch in diesem Jahr eine der Hauptattraktionen dar und lud Groß und Klein zum Mitmachen ein. So lernten die Besucher die Grasmahd mit einer Sense oder das Besenbinden kennen.

Zu den Höhepunkten des Marktes gehörte die umfangreiche Ausstellung, zum Marktmotto „Staaten bildende Insekten – Ameise, Biene und Co.“. Dass der heimische Honig und andere Bienenprodukte etwas ganz Besonderes sind, konnten die Marktbesucher direkt bei den anwesenden Imkerm erfahren. Sie boten unter anderem Wald- und Frühjahrshonige zum Kosten an. Passend zur Pflanzzeit widmete sich der Naturmarkt außerdem seltenen, regionalen Obst-und Gemüsesorten. Darunter welche mit klangvollen Namen, wie Rotkehlchen oder Rosa Tannenzapfen.

Auch Interessant

In diesem Beitrag