30 französische Lehrlinge lernen Kammerbezirk Dresden kennen

15 junge Elektroniker-Lehrlinge aus Frankreich können in den nächsten zwei Wochen (26. März bis 7. April) den Arbeitsalltag in einem Handwerksbetrieb in Sachsen kennen lernen und ihre deutschen...

575
575

15 junge Elektroniker-Lehrlinge aus Frankreich können in den nächsten zwei Wochen (26. März bis 7. April) den Arbeitsalltag in einem Handwerksbetrieb in Sachsen kennen lernen und ihre deutschen Sprachkenntnisse verbessern. Der Kontakt zwischen den Lehrlingen und den Handwerksbetrieben wurde durch die Handwerkskammern Dresden und Val de Marne vermittelt. Eine zweite Gruppe von 15 Lehrlingen für kaufmännische Berufe wird vom 1. bis 7. April zu Gast im Kammerbezirk Dresden sein. Dr. Andreas Brzezinski, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Dresden: „Neben handwerklichen Workshops und einem Besuch des Heizkraftwerks Nossener Brücke in Dresden werden die Lehrlinge auch die Kultur und Geschichte unserer Stadt kennen lernen. Wir fördern diesen Austausch als Teil des europäischen Gedankens.“

Bei der ersten Gruppe handelt es sich um Lehrlinge für die Berufsausbildung zum Elektroniker für Gebäude- und Energietechnik im dritten Lehrjahr. Die zweite Gruppe bilden 15 Auszubildende für die kaufmännische Ausbildung, ebenfalls drittes Lehrjahr.

Die Handwerkskammer Dresden pflegt seit mehreren Jahren einen regen Lehrlingsaustausch mit Partnerkammern in Polen, Frankreich und Tschechien. Mehr als 350 Lehrlinge nahmen seit 2001 am Austausch teil.

Text: HWK Dresden

Auch Interessant

In diesem Beitrag