40 Bürgermeister – ein Ziel

Foto: Kerstin Kunath Rammenau (Kerstin Kunath). Am 03. Februar trafen sich fast 40 Bürgermeister aus den Landkreisen Bautzen, der Sächsischen Schweiz und Görlitz. Alle haben das gleiche Ziel,...

822
822
Foto: Kerstin Kunath
Foto: Kerstin Kunath

Rammenau (Kerstin Kunath). Am 03. Februar trafen sich fast 40 Bürgermeister aus den Landkreisen Bautzen, der Sächsischen Schweiz und Görlitz. Alle haben das gleiche Ziel, ihre Kommunen im ländlichen Raum zu beleben. Mit vereinter Kraft geht es leichter, deshalb folgten sie gern der Einladung der Landtagsabgeordneten Patricia Wissel und des Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. (SLK) zu einer Informationsveranstaltung mit Schwerpunkt Tagestourismus im ländlichen Raum  in das Barockschloss Rammenau.

Patricia Wissel stellte das Sächsische Tourismusstrategiepapier 2020 vor. Insbesondere ging es in der anschließenden Diskussionsrunde um konkrete Angebote für Gemeinden zur Entwicklung des Tagestourismus in der Oberlausitz. „Über 160 Millionen Tagesreisende konnte Sachsen im vergangenen Jahr verzeichnen. Davon sollte unsere Region noch stärker profitieren“, so Patricia Wissel. Der Verein Landurlaub in Sachsen e.V. vermarktet seit 20 Jahren erfolgreich touristische Angebote aus Sachsens Gemeinden im ländlichen Raum. Mit Unterstützung durch das SLK und das Christlich Soziale Bildungswerk Sachsen e.V. (CSB) sind viele Kooperationen zwischen Leistungsträgern, Kommunen und Vereinen auch über den Tourismus hinaus gewachsen, die in Initiativen oder Projekten mündeten. Wichtig sei auch das bürgerschaftliche Engagement, Partnerschaften und grenzüberschreitende Kooperationen, da zukünftig nicht mehr so viele Fördermittel zur Verfügung stehen werden. Das SLK bietet verschiedene Möglichkeiten zur Unterstützung an, welche Torsten Holzkamp den Bürgermeistern vorstellte.

Foto: Kerstin Kunath

Auch Interessant

In diesem Beitrag