Adventsausstellung in der Cunewalder Kirche

Eine Adventsausstellung in besonderem Ambiente findet am 25. und 26. November in Cunewalde statt. In der größten evangelischen Dorfkirche Deutschlands zeigen die Firma Schröter, die eine Florale Manufaktur...

359
359

Eine Adventsausstellung in besonderem Ambiente findet am 25. und 26. November in Cunewalde statt. In der größten evangelischen Dorfkirche Deutschlands zeigen die Firma Schröter, die eine Florale Manufaktur in Bautzen und ein Blumen- und Bestattungshaus in Cunewalde betreibt, sowie die Kirchgemeinde eine große Zahl von Gestecken, Sträußen und anderen Dekorationsobjekten für Vorweihnachtszeit. Angefertigt werden die Stücke vom Sächsischen Landesmeister der Floristen Heiko Steudtner und Florist-Meisterin Annegret Petasch mit  Unterstützung  vieler Helfer.  Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Adventszauber in der Kirche“. Die Versorgung der Besucher mit Getränken und Speisen übernimmt Carola Arnold von der Cunewalder Koch- und Kulturwerkstatt Kleene Schänke.

Im vergangenen Jahr fand eine ähnliche Ausstellung in der Kleenen Schänke statt. „Die Resonanz der Besucher war so groß, dass es im Haus sehr eng zuging. Deshalb haben wir nach neuen Räumen gesucht“, sagt Heiko Steudtner. Als die Organisatoren dem Kirchenvorstand ihre Idee unterbreiteten, stießen sie auf offene Ohren.  „Wir sind sehr dankbar dafür, dass wir die Kirche für die Ausstellung nutzen können“, betont Annegret Petasch.

Alle gezeigten Objekte stehen zum Verkauf.  Aber damit es auch am Sonntagnachmittag noch genug zu sehen gibt, sind die Ausstellungsstücke nicht sofort mitzunehmen. Sie werden vielmehr als verkauft markiert und können später abgeholt werden. An beiden Tagen gibt es in der Kirche auch ein abwechslungsreiches musikalisches Programm.

Die Ausstellung „Adventszauber in der Kirche“ ist am 25. November von 14 bis 19 Uhr und am 26. November von 13 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet fünf Euro, ermäßigt vier Euro.

Rückfragen an Annegret Petasch, Telefon: 0172 9008198, E-Mail: info@annegret-petasch.de

Auch Interessant

In diesem Beitrag