Angriffe auf Wahlkreisbüros

Zum zweiten Mal im Januar 2016 wurden die Scheiben an ihrem Hoyerswerdaer Wahlkreisbüro beschädigt. Foto: Caren Lay. Die politische Auseinandersetzung in Deutschland wird immer rauer und brutaler. Seit Jahren...

279
279
Anschlag_Hoyerswerda_Lay

Zum zweiten Mal im Januar 2016 wurden die Scheiben an ihrem Hoyerswerdaer Wahlkreisbüro beschädigt. Foto: Caren Lay.

Die politische Auseinandersetzung in Deutschland wird immer rauer und brutaler. Seit Jahren ist die Linken Politikerin Caren Lay aus Hoyerswerda Opfer von Angriffen auf ihr Wahlkreisbüro. Alleine im Januar wurden zwei Anschläge verübt.

Aber auch die AfD wird in letzter Zeit immer brutaler angegriffen. In Karlsruhe ist am Sonntag beim Aufstellen von Wahlplakaten für die AfD ein 36-Jähriger beschossen worden. Die Polizei sucht noch nach dem Schützen. Anfang Januar wurde das Wohnhaus der Thüringer Landtagsabgeordneten Wiebke Muhsal (AfD) mit Farbbeutelanschlag beworfen. Aus Chemnitz werden ebenfalls Übergriffe auf AfD Wahlbüros gemeldet.

Es stellt sich die Frage: Ist es in Deutschland möglich, sich gegen Merkels Politik zu engagieren, ohne sozial geächtet, als „Nazi“ beschimpft zu werden und um sein Leib und Leben zu fürchten?

Auch Interessant

In diesem Beitrag