Antonia Schwarzmeier übernimmt elterlichen Betrieb in Arnsdorf

Über Jahrzehnte hinweg schaffte das Ehepaar Schwarzmeier mit seinem Raumausstattungsunternehmen einzigartige Wohn- und Arbeitswelten mithilfe von individuell ausgewählten Materialien, Accessoires und Ausstattungsobjekten. Jetzt übergeben beide die Unternehmensleitung an...

1049
1049

Über Jahrzehnte hinweg schaffte das Ehepaar Schwarzmeier mit seinem Raumausstattungsunternehmen einzigartige Wohn- und Arbeitswelten mithilfe von individuell ausgewählten Materialien, Accessoires und Ausstattungsobjekten. Jetzt übergeben beide die Unternehmensleitung an ihre Tochter Antonia und somit an die fünfte Generation des Raumausstatterbetriebes. Die studierte Innenarchitektin kehrt nach zahlreichen Auslandsaufenthalten und Praktika in den elterlichen Betrieb zurück und möchte zukünftig das familiäre Handwerk weiter betreiben sowie junge Leute dafür begeistern.
Raumausstattung Schwarzmeier steht seit mehr als 100 Jahren für die exklusive, behagliche und funktionsgerechte Gestaltung und Einrichtung von Innenräumen. „1987 habe ich die Firma von meinen Eltern übernommen, jetzt geben meine Frau und ich sie an unsere Tochter Antonia weiter. Damit leben wir die Tradition fort und werden Antonia natürlich in den ersten Monaten auch weiterhin tatkräftig zur Seite stehen“, so Raumausstattermeister Jürgen Schwarzmeier.
Dabei unterstützen vier erfahrene Mitarbeiter und ihre Eltern das Wirken der jungen Unternehmerin. Die Polstertradition des Familienbetriebes mit ihren Werten soll beibehalten werden. „Die Gruppe der Raumausstatter unter den Restauratoren ist sehr überschaubar. Ich will dieses Handwerk weiter leben und besonders auch junge Leute dafür begeistern und ausbilden, damit diese Fähigkeiten nicht verloren gehen“, so Antonia Schwarzmeier abschließend.

Bildquelle: MEDIENKONTOR

Auch Interessant

In diesem Beitrag