Auch ein Fotograf braucht mal Urlaub…

Der Hasi von Michael Klinger im Oberlausitzer Bergland Unser Kalendermädchenfotograf Michael Klinger hat nicht nur eine Leidenschaft für schöne Bilder, sondern auch für schöne Oldtimer. Wir sprachen kürzlich...

643
643
Der Hasi von Michael Klinger im Oberlausitzer Bergland
Der Hasi von Michael Klinger im Oberlausitzer Bergland

Unser Kalendermädchenfotograf Michael Klinger hat nicht nur eine Leidenschaft für schöne Bilder, sondern auch für schöne Oldtimer. Wir sprachen kürzlich über seine „alte Liebe“.

Herr Klinger, dieses Jahr schon im Urlaub gewesen?

Naja, zu Hause hatten wir schon ein bisschen, aber Wegfahren ist jetzt erst dran.

Seit Jahren fahren Sie mit ihrer Frau auf Sylt. Warum ist es diesmal was Besonderes?

Genau gesagt seit 1996, da hat uns beim ersten Besuch das Syltfieber erwischt. Und seit dem versuchen wir jedes Jahr zu fahren, meist im Herbst oder am liebsten im Februar. Die ersten Jahre sind wir immer mit dem Auto gefahren, die letzten drei mit dem Zug, das ist bei zeitiger Buchung wesentlich günstiger als mit dem Auto. Dieses Jahr fahren wir nun wieder mit dem Auto, oder besser gesagt dem Trabant oder noch besser unserem „Hasi“, so heißt er nämlich. Es war ein Wunsch, dem Kleinen noch mal die große Welt zu zeigen. Und damit kann man im heutigen Wahnsinn schön entschleunigen. Auf der Autobahn wird man uns nicht antreffen, nein immer an der Elbe lang auf der Landstraße, so ist der Plan. Der Weg ist das Ziel.

Wie sind sie an den alten Trabi gekommen?

Das war mehr als Zufall, er stand in Schwarzadler am Straßenrand, ein Zettel im Fenster – zu verkaufen. Da haben wir nicht lang gezögert , die Substanz war sehr gut und eine Menge E-Teile dazu. Das war am 21.4.2007. Und als gelernter Kfz-Mechaniker war mir vor der anstehenden Arbeit nicht Bange.

Wie lange haben Sie das Auto restauriert?

Angefangen habe ich im Jahr 2008, das Ganze ging immer in Etappen, Unterboden, Elektrik, Innenausstattung, also Polstern, Verkleidungen. Achsüberholung, neue Bremsen usw. Also jedes Jahr ein wenig, wir wollten das Auto nicht für längere Zeit unbenutzbar haben, weil wir jedes Jahr fahren wollten. Dieses Jahr habe ich dann die Lackierung und alle Fenster-Türen und Dichtgummis gemacht.

Und nun sind wir startklar.

Danke für das Gespräch und eine schöne Reise.

Mehr Infos zu Michael Klinger gibts unter www.foto-klinger.de

 

Auch Interessant

In diesem Beitrag

Diskutiere mit