Auf B178: Jedes vierte Auto zu schnell unterwegs

Die neue, gut ausgebaute B 178n zwischen Kittlitz und dem Ausbauende bei Obercunnersdorf verleitet offenbar zum Schnellfahren. Eine freitägliche beidseitige Geschwindigkeitskontrolle ergab bei 940 gemessenen Fahrzeugen, dass etwa...

555
555

Die neue, gut ausgebaute B 178n zwischen Kittlitz und dem Ausbauende bei Obercunnersdorf verleitet offenbar zum Schnellfahren. Eine freitägliche beidseitige Geschwindigkeitskontrolle ergab bei 940 gemessenen Fahrzeugen, dass etwa 25 % (254 Ordnungswidrigkeiten, darunter 96 Bußgeldverstöße) der Verkehrsteilnehmer zu schnell unterwegs waren. An der Messstelle gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h, aus den folgenden Bußgeldanzeigen werden alleine sieben Fahrverbote aufgrund einer Geschwindigkeitsüberschreitung von mehr als 40 km/h resultieren. Der „Spitzenreiter“ war mit 170 km/h unterwegs, hier drohen neben einem mehrmonatigen Fahrverbot auch vier Punkte in Flensburg und 440,- € Bußgeld. Auch zwei „Handysünder“ wurden abgelichtet, hier werden neben einem Punkt im Verkehrszentralregister 40,- € Bußgeld fällig. (tk)

Auch Interessant

In diesem Beitrag