Baba Jaga lädt ein zum Hexenball

Einmal im Jahr verwandelt sich das große Haus des Deutsch-Sorbischen Volkstheaters vollständig. Die Theatersessel aus dem Saal sind runden, festlich gedeckten Tischen gewichen, die auf extra eingebauten Podesten...

742
742

Einmal im Jahr verwandelt sich das große Haus des Deutsch-Sorbischen Volkstheaters vollständig. Die Theatersessel aus dem Saal sind runden, festlich gedeckten Tischen gewichen, die auf extra eingebauten Podesten stehen, so dass von der Schräge im Saal nichts mehr zu sehen ist. Die Bühne ist von allen Seiten einsehbar und die Foyers erstrahlen in einem besonderen Glanz – es ist Ballzeit!
Am 29. und 30. Oktober, jeweils 19.30 Uhr ist es wieder soweit – diesmal an einem langen Wochenende (am 31. Oktober ist Reformationstag). Im vergangenen Herbst begeisterte das Weihnachtsmärchen mit der Hexe Baba Jaga (Ralph Hensel) gemeinsam mit Väterchen Frost und den anderen russischen Märchenfiguren kleine und große Bautzener Theatergänger. Nun kehrt sie noch einmal auf die hiesige Bühne zurück. Zum diesjährigen Bühnenball, der traditionell in Kooperation mit dem Sorbischen National-Ensemble stattfindet , dessen Orchester und Ballett wieder mit von der Partie sind, steht Baba Jaga aber nicht allein im Mittelpunkt des Geschehens, sondern hat noch einige ihrer besten Freundinnen auf ein Glas Prosecco und mehr eingeladen. Klar, dass diese geballte Hexentruppe für Stimmung sorgen wird. Die Besucher können sich auf einen Ball mit einem total verhexten Programm, kulinarischen Genüssen, Walzerklängen, Tanz und vielen Überraschungen freuen.Karten Karten gibt es direkt an der Theaterkasse, per Telefon unter 03591 584 225 oder über www.theater-bautzen.de

Foto: Deutsch-Sorbisches Volkstheater

Auch Interessant

In this article

Diskutiere mit