Budissa entscheidet Kampfspiel für sich

Mit 1:0 hat Budissa Bautzen am heutigen Nachmittag das Heimspiel gegen die BSG Chemie Leipzig gewonnen. Die rund 1.400 Zuschauer auf der Müllerwies sahen dabei über fast 90...

981
981

Mit 1:0 hat Budissa Bautzen am heutigen Nachmittag das Heimspiel gegen die BSG Chemie Leipzig gewonnen. Die rund 1.400 Zuschauer auf der Müllerwies sahen dabei über fast 90 Minuten viel Kampf in der Partie und nur selten fußballerische Feinkost. Budissa hatte dabei den besseren Start und hätte bereits nach 9 Minuten in Führung gehen können, als Daniel Hänsch bereits den Torhüter der Leipziger überwunden hatte und der Ball Richtung Tor der Leipziger rollte. Der Chemie Abwehr-Spieler Wajer kann den Ball noch von der Linie schlagen, trifft dabei aber seinen Mitspieler Trogrlic von wo aus der Ball zur Ecke trudelt. Nur wenige Minuten später liegt der Ball dann aber im Tor. Jonas Krautschick spielt Tony Schmidt frei und der hat keine Probleme den Ball vorbei an Latendresse-Levesque ins Tor zur Budissa-Führung zu schieben. Nach dem Tor verflachte die Partie etwas. Erst kurz vor dem Pausenpfiff prüft Kevin Bönisch den Gästeschlussmann aus spitzen Winkel nochmal.

Nach der Halbzeitpause hatte Budissa die große Möglichkeit das Spiel zu entscheiden, denn nach einem Foul von Trogrlic an Josef Müller entschied Schiedsrichter Kluge auf Elfmeter. Martin Hoßmang scheiterte aber am Leipzig-Torhüter, so dass es bei der knappen Führung der Budissen blieb. Und diese Führung war bis zum Abpfiff mehr und mehr in Gefahr, denn die Chemiker machten immer mehr Druck auf das Tor der Budissen, allein Kind hatte zwei Möglichkeiten zum Ausgleich. Budissa nur noch sporadisch durch Konter gefährlich. Auffälligster dabei war Josef Müller, der entweder die Chancen selber hatte oder den Ball für seine Mitspieler auflegte. Aber auch diese Möglichkeiten blieben ungenutzt, so dass es am Ende beim knappen aber auch verdienten Sieg der Budissen blieb.

Torfolge:

1:0 (12.) Schmidt

Zuschauer: 1.354

Foto: Torsten Zettl

Auch Interessant

In diesem Beitrag