Cunewalder C-Junioren sind Hallenkreismeister

Die Siegermannschaft der SG Motor Cunewalde Nachdem die Vorrunde beim ewag Hallenmasters mit Bravour gemeistert wurde und auch in der Zwischenrunde jedes Spiel mit einem Cunewalder Sieg endete,...

840
840
Die Siegermannschaft der SG Motor Cunewalde
Die Siegermannschaft der SG Motor Cunewalde

Nachdem die Vorrunde beim ewag Hallenmasters mit Bravour gemeistert wurde und auch in der Zwischenrunde jedes Spiel mit einem Cunewalder Sieg endete, ging es am heutigen Samstag in die Lessingstadt Kamenz zur Endrunde. Für unsere C-Junioren sollte laut Aussage des Trainergespannes unter den verbleibenden Mannschaften mindestens ein Podestplatz heraus springen. Das erste Spiel im Modus jeder gegen jeden endete noch mit einer knappen und unglücklichen 2:3 Niederlage gegen die SpG Großpostwitz-Kirschau/Schirgiswalde/Wehrsdorf. Doch gegen die FSV Budissa Bautzen war die Konstellation schon anders, mit 3:2 gewann Cunewalde diese hitzige Partie. Motor steigerte sich nun in die Endrunde hinein und belohnte sich damit selber. Einen deutlichen 5:0 Erfolg setzte es im dritten Spiel gegen den SV Deutschbaselitz I. Die vierte und vorletzte Begegnung entschieden erneut die Kicker aus dem Cunewalder Tal für sich. Mit einem 2:0 wurde der SV Liegau-Augustusbad bezwungen. Die Entscheidung fiel schließlich im letzten Spiel, denn auch die Konkurrenz rechnete sich noch Chancen aus. Knapp aber nicht unverdient wurde der SV Deutschbaselitz II mit 1:0 bezwungen. Das Siegtor erzielte Philipp Hansich, dessen Papa und gleichzeitiger Trainer nach einer Fußverletzung zuhause am SMS-Ticker die Endrunde verfolgte. Damit war unseren Cunewalder C-Junioren der Titel des Hallenkreismeisters nicht mehr zu nehmen. Philipp Hansich wurde zudem mit seinen 9 erzielten Treffern als bester Torschütze geehrt. Für das Cunewalder Trainergespann um Michael Hanisch, Achim Schramm und Jens Ressel ist dieser Titel des Hallenkreismeisters eine sehr große Freude und zugleich Bestätigung für die tolle Leistung aller jungen Akteure in dieser laufenden Spielzeit. Mit enormer Begeisterung, aber auch einem ungebrochenen Siegeswillen, haben es ihre Schützlinge zu diesem Titel gebracht. Dazu zählt nicht nur die Leistung der Führungsspieler-/innen um Melanie Glienke, Vincent Synde, Philipp Hansich oder auch Fabian Reck, sondern die gesamte Mannschaft hat an dieser Stelle ein riesengroßes Kompliment verdient. Zweiter wurde übrigens die SpG Großpostwitz-Kirschau/Schirgiswalde/Wehrsdorf vor der FSV Budissa Bautzen.

Text+ Foto: Torsten Hohlfeld

Auch Interessant

In diesem Beitrag

Diskutiere mit