Da kommt was auf uns zu

Ein Sturmtief, welches von der Nordsee ins Baltikum zieht, beeinflusst erst mit milder, ab Mittwoch wieder kälterer Meeresluft das Wettergeschehen in Sachsen. Autofahrer müssen mit Behinderungen auf allen...

625
625

Ein Sturmtief, welches von der Nordsee ins Baltikum zieht, beeinflusst erst mit milder, ab Mittwoch wieder kälterer Meeresluft das Wettergeschehen in Sachsen.

Autofahrer müssen mit Behinderungen auf allen Straßen rechnen.

Heute fällt im Bergland etwas Neuschnee. Dabei steigt die Schneefallgrenze bis zum Abend auf 600 m. Nachts intensivieren sich die Schneefälle, wobei die Schneefallgrenze am Mittwochmorgen wieder auf 300 m absinkt. Im oberen Bergland sind bis zum Mittwochabend um 30 cm Neuschnee und in Verbindung mit dem starken Wind teils unwetterartige Schneeverwehungen zu erwarten. Oberhalb 700 m bleibt es bei leichtem Dauerfrost zwischen -1 und -3 Grad. Der Westwind nimmt heute allmählich, nachts deutlich zu. Im Tiefland treten heute Windböen bis 60 km/h (Bft 7) und auf dem Fichtelberg orkanartige Böen bis 115 km/h (Bft 11) auf. In der Nacht zum Mittwoch und am Mittwoch muss verbreitet mit stürmischen Böen bis 75 km/h (Bft 8) und auf dem Fichtelberg mit Orkanböen bis 120 km/h (Bft 12) gerechnet werden.

Quelle: Deutscher Wetterdienst

Auch Interessant

In this article