Der Trend schlechthin – Selbst nähen

Gerade junge Menschen haben ein vergleichsweise altes Hobby, welches sie noch von ihren Großeltern her kennen, für sich neu entdeckt: das Nähen von Kleidungsstücken. Egal ob eine modische...

1148
1148

Gerade junge Menschen haben ein vergleichsweise altes Hobby, welches sie noch von ihren Großeltern her kennen, für sich neu entdeckt: das Nähen von Kleidungsstücken. Egal ob eine modische Hose, einen schicken Schal oder sogar eine Tasche aus dem Lieblingsstoff – mit ein wenig Geduld und Übung lässt sich nahezu alles nähen. Wurde das Nähen und Stricken vor nicht allzu langer Zeit noch als verstaubtes Hobby verpönt, nimmt das Interesse für Do-it-Yourself-Techniken und Handarbeit deutlich zu.

Naehmaschine

Nähmaschinen hervorholen und dann kann es losgehen!

Mit viel Kreativität und etwas Geschick kreieren immer mehr Menschen ihre eigene Kleidung und auch die dazu passenden Accessoires. Dabei muss es sich nicht zwangsläufig um komplett neue Kleidungsstücke handeln, sondern oft wird auch bereits vorhandene Kleidung mit Nadel und Farn nach den eigenen Vorstellungen aufgewertet. Dadurch entstehen individuelle It-Pieces mit Trendmustern, die in dieser Form mit Sicherheit kein anderer besitzt. Und dafür bedarf es nicht einmal viel Zubehör. Eine qualitativ hochwertige Nähmaschine, verschiedene Schnittmuster und Anleitungen, Nähgarn sowie eine Schneiderpuppe zum Abstecken der Stoffteile reichen für den Anfang komplett aus, um die Eigenkreationen zu nähen. Zum Aufwerten der Stoffteile gibt es zudem in Bastel- und Näh-Shops eine nahezu unbegrenzte Auswahl an Perlen, Strass-Steinen und Aufnähern.

Online Tutorials und Anleitungen finden

Das Internet ist voll von Tipps, Anleitungen und Tutorials rund ums Nähen und Stricken. Es gibt unzählige Plattformen und Foren, wo sich die kreativen Hobbyschneider- und Schneiderinnen untereinander austauschen und ihre Nähbegeisterung miteinander zelebrieren können. Die Tutorials sind meist anschaulich gestaltet und werden in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen angeboten. So finden sich im Netz sowohl Anleitungen für Anfänger und Laien mit wenig Erfahrung sowie auch Tutorials, die eher etwas für Fortgeschrittene sind. Das Netz ist auch ideal, um sich entsprechende Inspirationen zu holen.

Sich von der Masse abheben

Mode vermag es wie kaum etwas anderes, die Persönlichkeit des Trägers herauszustellen und sich von anderen Personen abzugrenzen oder auch dazugehörig zu fühlen. Doch die meisten Menschen wünschen sich einen individuellen Modestil und Kleidung, die nicht jeder Zweite trägt. Bei Modeketten wie H&M oder auch beim Mode-Discounter Primark kann es durchaus häufiger vorkommen, dass man den gerade gekauften Pullover an anderen sieht. Bei selbstgeschneiderten oder aufgewerteten Kleidern kann das nicht passieren, so dass der Faktor der Individualität einer der größten Pluspunkte hinsichtlich des Selbstschneiderns ist. Hinzu kommt, dass es meist günstiger ist, etwas selbst zu nähen als etwas von der Stange zu kaufen und zudem kann man dabei sichergehen, dass das jeweilige Kleidungsstück unter guten Bedingungen entstanden ist.

Auch Interessant

In diesem Beitrag