„Die Kunst der Fuge“ und der Tango

Am Sonnabend, dem 29.September 2018 um 19.30 Uhr präsentieren die Bautzener Kammerkonzerte im Sorbischen Museum auf der Ortenburg des Glorvigen Trio. Per Arne Glorvigen gilt als einer der...

925
925

Am Sonnabend, dem 29.September 2018 um 19.30 Uhr präsentieren die Bautzener Kammerkonzerte im Sorbischen Museum auf der Ortenburg des Glorvigen Trio.

Per Arne Glorvigen gilt als einer der besten Bandoneonisten weltweit. Er ist ein großer Meister des Tangos und glühender Verehrer der Musik Bachs. 1989 begegnete Per Arne Astor Piazzolla, dem Meister des Tangos. Mit Daniela Braun, Violine und Arnulf Ballhorn, Kontrabass hat er nunmehr kongeniale Partner gefunden und mit ihnen ein Programm entwickelt, welches sprühende, leidenschaftliche Reibung und mehr als 200 Jahre verbindende Harmonie in beeindruckender Art und Weise deutlich werden lassen.

Johann Sebastian Bach schrieb mit der „Kunst der Fuge“ eine der rätselhaftesten Kompositionen, die Musikern zur Interpretation und Gestaltung zur Verfügung stehen. Das Glorvigen Trio verbindet diese mit großen Tangokompositionen. Dieses Vorhaben erscheint auf den ersten Blick absurd, doch gibt es mehr Berührungspunkte als zu vermuten sind. Das Bandoneon, ursprünglich als Ersatz für die Kirchenorgel gebaut, gibt der Adaption einiger drei – und vierstimmiger Kontrapunkte eine geeignete klangliche Basis. Die Tango-Musiker, vor allem die Bandoneonisten, haben sich durch alle Epochen des Tango intensiv mit der Musik Bachs beschäftigt. Und: Der Tango bedient sich eines harmonischen Vokabulars, das genau so bei Bach und seinen Zeitgenossen anzutreffen ist. Im aktuellen Programm geht das Per Arne Glorvigen Trio mit den Zuhörern auf eine spannende Reise, welche die ausgewählten Kontrapunkte der Kunst der Fuge mit Tangos verschiedener Epochen zu einer unerwarteten Einheit verwebt.

PER ARNE GLORVIGEN, Bandoneon

DANIELA BRAUN, Violine

ARNULF BALLHORN, Kontrabass

Restkarten im Vorverkauf erhalten Sie für 14 EUR/ermäßigt 11 EUR  im Musikhaus Löbner und der Bautzen-Information (Abendkasse 16/13 EUR).

Foto: Branco Majewski

Auch Interessant

In diesem Beitrag