Dresden: Ausstellung zum 10. Jahrestag des großen Hochwassers

Neu ausgebaute Weisseritz in Dresden-Plauen. Foto: Stadtverwaltung Dresden Vor fast genau zehn Jahren versanken Dresden und viele umliegenden Ortschaften in der Flut. Aus diesem Anlass wurde in der...

944
944
Neu ausgebaute Weisseritz in Dresden-Plauen. Foto: Stadtverwaltung Dresden
Neu ausgebaute Weisseritz in Dresden-Plauen. Foto: Stadtverwaltung Dresden

Vor fast genau zehn Jahren versanken Dresden und viele umliegenden Ortschaften in der Flut. Aus diesem Anlass wurde in der vergangenen Woche die Ausstellung “Dresden – 10 Jahre nach der Flut“ in der „Prager Spitze“, Prager Straße 2, eröffnet. Anlässlich des zehnten Jahrestages des Hochwassers von 2002 setzt sich das Umweltamt in Zusammenarbeit mit dem Dresdner Umweltzentrum und der Künstlergruppe „12 Nischen“ sowohl fachlich als auch künstlerisch mit dem Thema Hochwasser auseinander. „Ziel der Ausstellung ist es, die Besucherinnen und Besucher an die Ereignisse von August 2002 zu erinnern und sie gleichzeitig für die Themen Hochwasservorsorge und -risiko zu sensibilisieren“ erläutert Jens-Olaf Seifert, fachlich zuständiger Abteilungsleiter im Dresdner Umweltamt. Gezeigt werden über 20 Infotafeln, auf denen Wissenswertes zur Hochwasserentstehung, zu Hochwasserschäden bis hin zur Vorsorge vermittelt wird. Neben vielen weiteren Exponaten veranschaulicht ein Luftbild von Dresden die damals überschwemmten Flächen. Die Ausstellung kann noch bis zum 28 September besucht werden.

Auch Interessant

In diesem Beitrag