Dresdner Polizei schnappt Autodieb

Am vergangenen Freitag stellten Dresdner Polizeibeamte einen guten Spürsinn unter Beweis und nahmen einen Autodieb (28) vorläufig fest. Die Polizisten waren auf nächtlicher Streifenfahrt, als ihnen ein schwarzer...

495
495

Am vergangenen Freitag stellten Dresdner Polizeibeamte einen guten Spürsinn unter Beweis und nahmen einen Autodieb (28) vorläufig fest. Die Polizisten waren auf nächtlicher Streifenfahrt, als ihnen ein schwarzer Pkw Audi A4 ins Auge viel. Die Beamten tasteten sich mit ihrem Streifenwagen zunächst an das Auto heran und setzten sich an der Stübelallee schließlich hinter den Wagen. Dies wiederum quittierte der Audi-Fahrer mit abrupten Abbiegemanövern. Auf der Bodenbacher Straße stoppte er dann unvermittelt, riss die Tür auf und rannte in Richtung des Großen Gartens davon. Die Dresdner Polizisten waren jedoch schneller zu Fuß und konnten den Mann nach gut einhundert Metern stellen. Warum der 28-Jährige sein Heil in der Flucht suchte, wurde schnell offenbar. Der rund 40.000 Euro teure Audi war Ende Oktober 2011 vom Hof eines Dresdner Taxiunternehmens gestohlen worden.  Zudem stand der Fahrer unter Alkoholeinfluss. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,6 Promille. Der 28-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Gegen ihn wird nun wegen Autodiebstahls ermittelt. Außerdem muss er sich wegen des Fahrens unter Alkoholeinfluss verantworten.

Auch Interessant

In diesem Beitrag