Dvoracek-Ausstellung im Museum Bautzen wird verlängert

Die Ausstellung mit Fotografien von Rolf Dvoracek wird wegen des großen Besucherinteresses bis zum 26. Juni 2016 verlängert. Zudem werden am Sonntag, dem 17. April 2016, um 15.00...

492
492

Die Ausstellung mit Fotografien von Rolf Dvoracek wird wegen des großen Besucherinteresses bis zum 26. Juni 2016 verlängert. Zudem werden am Sonntag, dem 17. April 2016, um 15.00 Uhr, und am Sonntag, dem 1. Mai 2016, um 14.30 Uhr, weitere Führungen durch die Ausstellung angeboten.

Der Journalist und Fotoreporter Rolf Dvoracek durchstreift seit den 1950er Jahren immer wieder das Spreetal und die Altstadt, um die unverwechselbare städtebauliche Situation in seinen Bildern festzuhalten. Diese Stadtbildaufnahmen, Bilder vom Alltag der Bautzener und Porträts bekannter Persönlichkeiten der Zeitgeschichte sind aktuell in der Sonderausstellung »Rolf Dvoracek. Die Suche nach dem perfekten Augenblick. Bautzen in Fotografien aus sechs Jahrzehnten« im Museum Bautzen zu sehen.

Am Sonntag, dem 17. April 2016, um 15.00 Uhr führen der Fotograf Rolf Dvoracek, Christa Kämpfe, langjährige Denkmalpflegerin der Stadt Bautzen, und der Diplom-Museologe Hagen Schulz, der zu dem Kuratorenteam der Ausstellung gehört, gemeinsam durch die abwechslungsreiche Sonderausstellung.

Das Lebenswerk von Rolf Dvoracek umfasst mehr als einhunderttausend Negative. In der Ausstellung sind rund 500 seiner Fotografien zu sehen, die überwiegend in der DDR-Zeit entstanden sind. Ausgehend von einem fotografischen Rundgang durch Bautzen im Jahre 1958 mit den seinerzeit noch deutlich sichtbaren Zerstörungen des Zweiten Weltkrieges folgen Aufnahmen, welche die zeitlose Schönheit der alten Stadt abbilden. Im Gegensatz dazu zeigen serielle Bildreihen aus den 1970er und 1980er Jahren mit kritischem Blick, wie sehr die Altstadt in einer Zeit, in der am Rande der Stadt große Neubauviertel entstanden, dem Verfall preisgegeben war. Zu diesen Stadtbildaufnahmen treten Bilder vom Alltag der Bautzener, eingebunden in die Entwicklung von Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, Kultur und Sport. Auch viele bekannte Persönlichkeiten der Zeitgeschichte rückten in das Blickfeld von Rolf Dvoraceks Kamera.

Auch Interessant

In this article