Faustballerin Lisa-Marie wünscht sich mehr Interesse an ihrem Sport

Lisa-Marie ist 13 Jahre alt und spielt erfolgreich Faustball beim SV Kubschütz. Foto: Benad Eigentlich ist Faustball kein typischer Mädchensport. Aber Lisa-Marie vom SV Kubschütz betreibt ihn trotzdem...

668
668
Lisa-Marie ist 13 Jahre alt und spielt erfolgreich Faustball beim SV Kubschütz. Foto: Benad
Lisa-Marie ist 13 Jahre alt und spielt erfolgreich Faustball beim SV Kubschütz. Foto: Benad

Eigentlich ist Faustball kein typischer Mädchensport. Aber Lisa-Marie vom SV Kubschütz betreibt ihn trotzdem mit großer Leidenschaft – auch wenn ihre Schulkameraden Faustball total uninteressant finden. Welche sportlichen Erfolge Lisa-Marie schon feiern konnte, ob ihre Familie auch so sportlich ist und was sie sich für ihren Verein wünscht, hat die 13-Jährige dem Bautzener Boten erzählt.

Wie bist Du zum Faustball gekommen?

Durch meine Schwester Linda, die schon länger Faustball spielt.

Was machst Du sonst so in Deiner Freizeit?

Ich spiele mit meinen Freunden Volleyball und treibe auch sonst viel Sport.

Hast Du auch einen Freund?

Ja, er heißt Jonas und spielt auch Faustball.

Was sagen Deine Schulkameraden zu Deinem Sport?

Die können damit wenig anfangen und interessieren sich auch nicht dafür.

Wie sportlich ist Deine Familie?

Vati treibt regelmäßig Sport. Er fährt Fahrrad und läuft viel. Mutti ist Hausfrau und kümmert sich um meinen kleinen Bruder. Und meine Schwester Linda geht ins Fitneßstudio.

Welche sportlichen Erfolge hast Du schon erreicht?

Ich spiele in der Auswahlmannschaft Sachsens. In der Halle haben wir mit unserer Mannschaft den dritten Platz in Sachsen erreicht.

Was möchtest Du mal werden?

Irgendwas mit Sport.

Gibt es beim SV Kubschütz etwas besonderes?

Aber sicher! Der Weihnachtssportball ist immer ein Erlebnis.

Was wünschst Du Dir für Deinen Verein?

Eine regere Zuschauerbeteiligung, mehr Zuschauer und das uns nicht der Nachwuchs ausgeht.

Das Interview führte Hanspeter Benad

 

Auch Interessant

In diesem Beitrag