Museum Bautzen eröffnet Weihnachtsausstellung

Vom 26. November 2011 bis zum 26. Februar 2012 widmet sich das Museum Bautzen in seiner Weihnachtssausstellung „Feuer und Licht. Kulturgeschichtliche und naturkundliche Blicke auf Feuerzeuge und Lampen“...

896
896

Vom 26. November 2011 bis zum 26. Februar 2012 widmet sich das Museum Bautzen in seiner Weihnachtssausstellung „Feuer und Licht. Kulturgeschichtliche und naturkundliche Blicke auf Feuerzeuge und Lampen“ dem Umgang des Menschen mit dem Feuer. Die Ausstellung wird am Sonnabend, 26. November 2011, um 15.00 Uhr, eröffnet. Anschließend wird die Premiere des Puppenspiels „Prometheus, Kasper & Co.“ von und mit Ulrich Schollmeyer aufgeführt, das für größere Kinder und Erwachsene geeignet ist.

Im Mittelpunkt der neuen Sonderausstellung mit dem Titel „Feuer und Licht – Kulturgeschichtliche und naturkundliche Blicke auf Feuerzeuge und Lampen“ stehen sowohl Methoden und Techniken der Feuererzeugung als auch die Beleuchtung von Innenräumen – vor dem Zeitalter der Elektrifizierung. Durch Entdeckungen in der Natur, zum Beispiel die des Phosphors, entstanden neue Möglichkeiten Feuer und Licht zu erzeugen. Dank Erfindungen, wie dem Streichholz, mussten Holzstücke nicht mehr mühsam aneinander gerieben werden. Das entdeckte Erdöl bzw. das aus ihm gewonnene Petroleum diente vor der elektrischen Beleuchtung als wichtiger Brennstoff für Lampen. Beobachtungen und Entdeckungen in der Natur, verbunden mit der menschlichen Fähigkeit sie zu übertragen, erweiterten im Laufe der Zeit die Techniken der Erzeugung von Feuer und Licht.
Außerdem wagt die Schau einen kleinen Blick in Richtung Elektrizität – obgleich die Glühlampe selbst nicht mehr Inhalt der Ausstellung ist. Hierzu wird eine Installation des Dresdner Fotografen Amac Garbe gezeigt, welche die Veränderungen durch künstliches Licht in der Beleuchtung von Innenräumen thematisiert.

www.museum-bautzen.de

Stadtverwaltung

Auch Interessant

In diesem Beitrag