fit GmbH übernimmt fenjal

Zum 01.06.2016 übernimmt die fit GmbH die Körperpflegemarke fenjal von der Doetsch Grether AG aus Basel. Damit erweitert die fit GmbH ihr Portfolio um eine weitere interessante und...

1249
1249

Zum 01.06.2016 übernimmt die fit GmbH die Körperpflegemarke fenjal von der Doetsch Grether AG aus Basel. Damit erweitert die fit GmbH ihr Portfolio um eine weitere interessante und traditionsreiche Produktkategorie. Das Unternehmen setzt mit dem Kauf den bereits mit früheren Markenübernahmen begonnenen Kurs fort und stellt sich damit strategisch auf eine breitere Basis. Dr. Wolfgang Groß, Geschäftsführer der fit GmbH: „Die fit GmbH besitzt mit ihrem Know-how die idealen Voraussetzungen für die Weiterentwicklung der Qualitäts- und Traditionsmarke. Wir sind sehr stolz, mit fenjal eine seit vielen Jahren am Markt etablierte Marke für die Körperpflege zu übernehmen.“ Im Zuge der Übernahme werden bei der fit GmbH zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Über die fit GmbH: fit Spülmittel Original 500 ml ist heute das meistverkaufte Markenspülmittel Deutschlands. Das Unternehmen fit GmbH, das 2013 sein 20jähriges Bestehen feierte, hat sich seit 1993 vom Handspülmittelanbieter zum Hersteller für Maschinengeschirrspülmittel, Haushaltsreiniger, Waschmittel und seit kurzem auch Weichspüler entwickelt. Das aktuelle Sortiment umfasst über 100 Artikel. Aufsehen erregte die fit GmbH im Jahr 2000 durch den Kauf der westdeutschen Marken Rei, Rei in der Tube und Sanso. Im Jahr 2009 wurde dieser erfolgreiche Kurs mit der Übernahme der Marken Kuschelweich und Sunil Großgebinde fortgesetzt. Seit Juni 2010 gehören auch die Sunil Kleingebinde und damit die gesamte Marke Sunil zur fit GmbH. Im Jahr 2015 folgt die nächste große Markenübernahme. Die fit GmbH übernimmt die bekannte Marke GARD und steigt damit in das neue Segment Haarstyling ein. Die fit GmbH zählt durch moderne Labors und hochqualifizierte Mitarbeiter zu den Innovationsführern in ihrem Segment. Durch Investitionen in Höhe von über 117 Millionen Euro in den Um- und Ausbau des Werkes und der Produktionsanlagen gehört das Unternehmen heute zu den europaweit modernsten der Branche. Im Jahr 2014 realisierte das Unternehmen einen Jahresbruttoumsatz von 158 Millionen Euro. Aktuell beschäftigt die fit GmbH über 210 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist Mitglied in der Umweltallianz Sachsen und bekennt sich so zu Umweltschutz und Nachhaltigkeit.

Auch Interessant

In this article