Großes Bautzener Kammerkonzert am 12.März

Am Sonnabend, dem 12.3.2015 um 19.30 Uhr ist es wieder so weit. Im Saal des Sorbischen Museums auf der Bautzener Ortenburg präsentieren die Bautzener Kammerkonzerte in ihrem ersten...

324
324
BZ_Kammerkonzert_ Klaus Paier und Asja Valcic

Am Sonnabend, dem 12.3.2015 um 19.30 Uhr ist es wieder so weit. Im Saal des Sorbischen Museums auf der Bautzener Ortenburg präsentieren die Bautzener Kammerkonzerte in ihrem ersten Konzert der neuen Saison das außergewöhnliche Duo Klaus Paier, Akkordeon & Asja Valcic, Violoncello.

Die beiden Musiker aus Österreich bzw. Kroatien gehören zur ersten Liga, der mit Klassik und Jazz gleichermaßen vertrauten Musikergeneration. „Ein atemberaubend herb-süßes Akkordeon und ein Cello, das wie ein Kontrabass marschieren kann“, beschrieb DER SPIEGEL das seit sechs Jahren bestehende Duo. Sie entziehen sich engen Genre-Grenzen und lassen gleichzeitig eine intensive Verwurzelung in der europäischen Musikgeschichte erkennen.

Im Bautzener Konzert spielen sie vor allem Stücke ihrer neuen, nunmehr dritten CD: „Timeless Suite“. Hier fließen Jazz oder Tango, Walzer oder Barockmusik ganz selbstverständlich und tänzerisch leicht zusammen. Und für die zwei virtuosen Könner ihres Fachs, die sich auch als Komponisten abwechseln, gilt: Sie vertrauen ihren Sensoren, die Werke aus früheren Epochen nicht nur zu hören, sondern zu erhören. Was nichts anderes heißt, als den Wesenskern und ihre zeitlose Schönheit zu erfassen, um daraus Eigenes zu schaffen.

Karten im Vorverkauf auch für die weiteren Konzerte der beliebten Kammermusikreihe erhalten Sie für 14 EUR/ermäßigt 11 EUR  im Musikhaus Löbner und der Bautzen-Information (Abendkasse 16/13 EUR).

 

Weitere Veranstaltungen sind:

9.April 2016, Ensemble Bento, Kammermusik für Flöte, Cello, Klavier

14.Mai 2016, Modern String Quartet „Back to the future“

24.September 2016, Cuarteto Mosaico, Lateinamerikanische Musik an der Schnittstelle von Klassik, Bossa, Samba und Tango

5.November 2016, Ingenium, A-Cappella-Ensemble aus Slowenien

3.Dezember 2016 „Nova! Nova!“ – europäische Advents- und Weihnachtslieder aus dem 14. bis 18. Jahrhundert mit „The Playfords“

Auch Interessant

In diesem Beitrag