Historischer Spieltag in Neukirch erwartet

Die Volleyballer des SV Valtenberg Neukirch stehen vor dem größten Erfolg der Vereinsgeschichte. Neukirch. Es kann der größte Tag in der Geschichte des Neukircher Volleyballs werden. Die erste...

663
663
Die Volleyballer des SV Valtenberg Neukirch stehen vor dem größten Erfolg der Vereinsgeschichte.
Die Volleyballer des SV Valtenberg Neukirch stehen vor dem größten Erfolg der Vereinsgeschichte.

Neukirch. Es kann der größte Tag in der Geschichte des Neukircher Volleyballs werden. Die erste Herrenmannschaft des SV Valtenberg Neukirch steht vor dem Gewinn des Meistertitels in der Volleyball-Landesklasse und damit vor dem Abschluss der erfolgreichsten Saison der Vereinsgeschichte. In diesem Fall winkt den Neukirchern bereits der zweite Aufstieg nach 2010.
Völlig überraschend hat der SV Valtenberg in dieser Saison alle großen Stadtvereine aus Dresden, Zittau, Pirna und Meißen hinter sich gelassen und stehen nach 13 Siegen aus 14 Spielen mit komfortablem Vorsprung an der Tabellenspitze. „Da uns erst 2010 der Aufstieg in die Landesklasse glückte ist der Durchmarsch für uns unglaublich“, freut sich Neukirchs Trainer Hagen Seifert. In der Debüt-Saison in der Landesklasse schaffte Neukirch 2011 gerade so den Klassenerhalt. „Auch in dieser Saison waren wir Abstiegskandidat Nummer 1 und hatten erneut den Klassenverbleib als Ziel ausgegeben. Doch wir spielten bisher eine überragende Saison und können nun die Früchte harter und konzentrierter Arbeit ernten“, so Seifert weiter.
Am letzten Spieltag am Sonnabend reicht dem SV Valtenberg ein Sieg aus zwei Spielen, um den Meistertitel an den Valtenberg zu holen. Verfolger Post SV Dresden muss seine beiden abschließenden Spiele deutlich gewinnen und auf zwei Neiderlagen Neukirchs hoffen, um noch an den Valtenbergern vorbeiziehen zu können. Neukirch hofft auf zahlreiche Zuschauer und lädt für Sonnabend alle Interessierten in die Turnhalle der Mittelschule Neukirch (Parkstraße) ein. Da tritt Neukirch vor heimischem Publikum gegen den Tabellendritten VfL Pirna-Copitz an. Gegen die Copitzer hat der SVV noch eine Rechnung offen, denn mit einem knappen 3:2-Sieg in der Hinrunde fügte Pirna dem SV Valtenberg die einzige Saisonniederlage zu. Um 16 Uhr steigt das Duell gegen den Tabellensechsten VC Dresden III, gegen den die Neukircher in der Hinrunde bereits auswärts mit 3:1 gewinnen konnten.
Sonnabend, 31.03.2012, TH Mittelschule Neukirch (Parkstraße)
14 Uhr: SV Valtenberg Neukirch – VfL Pirna-Copitz
16 Uhr: SV Valtenberg Neukirch – VC Dresden
Internet: www.svvaltenberg.de

Christian Pawelke

Auch Interessant

In diesem Beitrag

Diskutiere mit