Historisches Napoleon-Biwak auf Burg Stolpen

Foto: Burgverwaltung Stolpen Stolpen. Wer Geschichte hautnah erleben möchte, sollte einen Besuch des „Napoleon-Biwaks“ am 19. Mai 2012 auf der Burg Stolpen fest einplanen. Traditionsvereine aus ganz Deutschland,...

536
536
Foto: Burgverwaltung Stolpen
Foto: Burgverwaltung Stolpen

Stolpen. Wer Geschichte hautnah erleben möchte, sollte einen Besuch des „Napoleon-Biwaks“ am 19. Mai 2012 auf der Burg Stolpen fest einplanen. Traditionsvereine aus ganz Deutschland, die sich der napoleonischen Zeit verschrieben haben, erinnern an diesem Tag an die schmerzvolle Epoche um 1813 und halten ihr traditionelles Feldlager ab. Die Präsentation prachtvoller Uniformen, Trommelwirbel und Fanfarenklänge, Lagerleben mit Kochen am offenen Feuer, Schauexerzieren, Schießübungen und Verhandlungen des Militärgerichts; Ereignisse dieser Zeit werden von verschiedenen Truppenteilen, feschen Marketenderinnen und strengen Amtspersonen nahezu authentisch nachempfunden. Zu den Hauptattraktionen zählt die nachgestellte Eroberung der besetzten Festungsanlage. Am Historienspektakel nehmen ca. 120 Soldaten aus 15 Regimentern mit Gefolge teil. Sogar der 1. Sächsische König Friedrich August I. nebst seiner bezaubernden Gemahlin, Amalie Auguste, wird sich die Ehre geben.

Die Aktivitäten laufen ganztägig von 09:00 bis 18:00 Uhr.

Der Eintritt beträgt für Erwachsene 7,00 €, das 1. Kind zahlt 5,00 €, alle weiteren Kinder sind eintrittsfrei.

Auch Interessant

In diesem Beitrag