Hochwasserlage bleibt angespannt

In Taubenheim an der Spree wurde am Samstag ein Baumstamm aus dem Beierdorfer Wasser gefischt Nicht nur die Bautzener Feuerwehrleute haben aufgrund des anhaltenden Niederschlages ein bewegtes Wochenende...

704
704
In Taubenheim an der Spree wurde ein Baumstamm aus dem Beierdorfer Wasser gefischt
In Taubenheim an der Spree wurde am Samstag ein Baumstamm aus dem Beierdorfer Wasser gefischt

Nicht nur die Bautzener Feuerwehrleute haben aufgrund des anhaltenden Niederschlages ein bewegtes Wochenende hinter sich. Der Pegel der Spree hatte mehrfach die Warnstufe 3 erreicht. Sowohl in der Nacht zum Sonnabend wie zum Sonntag warnte die Feuerwehr Anwohner zwischen Bleichensstraße, Fischergasse und Frankfurt und klärte über mögliche Maßnahmen auf. Zwar wurden reichlich Sandsäcke befüllt, Evakuierungspläne gab es aber nicht. Da am Wochenende mehrfach die Pegelanzeigen des Freistaates ausfielen, wurden die Anwohner um Hilfe gebeten, sich bei dramatischen Pegelveränderungen mit der Feuerwehr in Verbindung zu setzen.

Kopfzerbrechen bereitet der Feuerwehr nach wie vor das Treibgut in der Spree und in den angrenzenden kleinen Flüssen. Immer wieder treiben Äste und Bäume im Wasser und stauen es auf. An der Wehre an der Neuschen Promenade und unterhalb der Alten Wasserkunst erfolgen alle 2 Stunden Kontrollfahrten und bei Bedarf Bereinigungen. Ein quer liegender Baum an der Neuschen Promenade ist derzeit allerdings nicht erreichbar. Zwischen 8.00 und 9.00 Uhr blieb der Spreepegel in Bautzen konstant. Ob und wann sich die Lage weiter entspannt, ist momentan nicht absehbar.

Problemmeldungen gibt es seit den Morgenstunden aus Niederkaina. Der Albrechtsbach kann die Wassermassen nicht mehr führen und trat über die Ufer. Hinzu kommt, dass die anhaltenden Niederschläge von den landwirtschaftlichen Nutzflächen nicht mehr aufgenommen werden können und den Pegel weiter ansteigen lassen. Aktuell ist die Kreuzung Niederkainaer Straße/Alte Dorfstraße/Zieschützer Straße gesperrt.

Auf dem Gelände der Feuerwehr Bautzen in Gesundbrunnen liegen Sandsäcke bereit. Bei Bedarf können sich Privatpersonen das Material dort abholen. In den umliegenden Gemeinden informieren Feuerwehr und Gemeinden über die Maßnahmen.

Auch Interessant

In diesem Beitrag