Holm Große tritt zur Bischofswerdaer OB-Wahl an

Holm Große tritt zur Bischofswerdaer OB-Wahl an. Als parteiloser Kandidat eines möglichst parteienübergreifenden Bündnisses tritt Prof. Dr. Holm Große bei der voraussichtlich am 7. Juni stattfindenden Wahl des...

499
499
Holm Große tritt zur Bischofswerdaer OB-Wahl an.
Holm Große tritt zur Bischofswerdaer OB-Wahl an.

Als parteiloser Kandidat eines möglichst parteienübergreifenden Bündnisses tritt Prof. Dr. Holm Große bei der voraussichtlich am 7. Juni stattfindenden Wahl des Oberbürgermeisters in Bischofswerda an.
Dies ist das Ergebnis eines Treffens, bei dem der 48-jährige Schiebocker  die Spitzen der Bischofswerdaer Parteien und Wählervereinigungen bzw. Stadtratsfraktionen über seine Pläne informiert hat. Bei der Zusammenkunft warb der OB-Bewerber um eine breitestmögliche Unterstützung seiner Kandidatur. „Meine ,Partei‘ heißt Bischofswerda! Wir müssen wieder dazu kommen, dass in unserer Stadt an einem Strang gezogen wird. Lokalpolitik heißt, zum Wohle der Stadt und ihrer Einwohner den gemeinsamen Zielen verpflichtet zu sein. Politische Streitkultur ja –dabei mit Anstand miteinander umgehen“, fordert Holm Große.
Mitte März stellt der OB-Kandidat der Öffentlichkeit sein Wahlprogramm vor. Dieses steht unter dem Thema „BIW: Bürgernah – Innovativ – Wirtschaftsorientiert“. Darin eingebracht hat Holm Große sein Wissen und seine Erfahrungen aus über zwölf Jahren als Geschäftsführer der Marketing- Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien. Die dabei auf nationaler und internationaler Ebene entstandenen Verbindungen wird Holm Große vor allem für eine wirtschaftliche Belebung seiner Heimatstadt einsetzen.

Auch Interessant

In this article