Japan meets Bautzen

Foto: Bert Martens Bautzen. Am Sonnabend, dem 28.April 2012 um 19.30 Uhr findet im Saal des Sorbischen Museums auf der Ortenburg das nächste Konzert der Reihe „Bautzener Kammerkonzerte“...

676
676
Foto: Bert Martens
Foto: Bert Martens

Bautzen. Am Sonnabend, dem 28.April 2012 um 19.30 Uhr findet im Saal des Sorbischen Museums auf der Ortenburg das nächste Konzert der Reihe „Bautzener Kammerkonzerte“ statt.

Zu Gast ist die japanische Akkordeonistin Mie Miki. Sie gilt als eine der führenden Interpretinnen ihres Instrumentes weltweit. Es ist wunderbar, dass diese Ausnahmekünstlerin für die hiesige Konzertreihe der besonderen Kammermusik gewonnen werden konnte. Bereits vor 10 Jahren war sie das erste Mal in Bautzen und begeisterte ihr Publikum.

Mie Miki begann schon im Alter von 4 Jahren Akkordeon zu lernen. Mit 8 Jahren folgte die erste Rundfunkaufnahme in Japan. Auf ihre Anregung hin entstanden mehr als 55 Solo- und Kammermusikwerke mit Akkordeon. Sie konzertierte international mit vielen bedeutenden Orchestern. Unzählige Schallplattenaufnahmen entstanden. Als Jurorin ist Mie Miki regelmäßig bei internationalen Akkordeonwettbewerben und dem Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ tätig. Sie ist Professorin an der Folkwang Universität der Künste Essen und Ehrenprofessorin am Xinjian Arts College in China.

Mie Mikis Soloprogramm in Bautzen spannt einen Bogen vom Barock bis hin zur stilistisch vielfältigen Gegenwartsmusik und gibt einen tiefen Einblick in die Möglichkeiten des oft unterschätzten Konzertinstrumentes Akkordeon. Transkriptionen von Werken Scarlattis oder Händels sind ebenso zu erleben, wie tolle Originalstücke von John Cage, John Zorn, Takashi Toshimatsu oder AYUO. Man darf gespannt sein auf diese außergewöhnlichen Kompositionen und sollte das Konzert dieser besonderen Künstlerin nicht verpassen.

Karten sind im Vorverkauf für 10 EUR/ermäßigt 7 EUR im Musikhaus Löbner und in der Bautzen-Information erhältlich (Abendkasse 12/9 EUR). Telefonische Reservierungen unter Tel. 03591/534412.

Auch Interessant

In diesem Beitrag