Kamenzer Neujahrsbaby 2018

Lotta Münster heißt das erste Baby, das 2018 im Malteser Krankenhaus St. Johannes in Kamenz geboren wurde. 3160 Gramm schwer und 50 Zentimeter groß, kam das Mädchen in...

395
395

Lotta Münster heißt das erste Baby, das 2018 im Malteser Krankenhaus St. Johannes in Kamenz geboren wurde. 3160 Gramm schwer und 50 Zentimeter groß, kam das Mädchen in der Nacht von Silvester auf Neujahr, am 1. Januar 2018 um 1:16 Uhr, zur Welt. Für die glücklichen Eltern, die 27-jährige Dominique Münster und den 28-jährigen Martin Schönach aus Kamenz, ist es ihr erstes Kind. „Eigentlich sollte es erst am 6. Januar kommen“, sagt Dominique Münster. „Aber vor allem Lottas Papa hat mit der Geburt in der Silvesternacht gerechnet.“ Dass die Kleine das erste Baby 2018 in ganz Sachsen war, hat die Kamenzerin erst am nächsten Tag erfahren. „Auch darüber freuen wir uns sehr.“

Im Durchschnitt werden im Malteser Krankenhaus St. Johannes pro Jahr 450 Kinder geboren. 2017 waren es 221 Jungen und 225 Mädchen. Die Kaiserschnittrate in der Geburtsklinik des Malteser Krankenhauses St. Johannes lag mit 14 Prozent auch 2017 wieder unter dem deutschen und dem sächsischen Durchschnitt.

Foto: Michaela Rank

Auch Interessant

In diesem Beitrag