Meilensteine und Investition in die Zukunft bei ULT

Der Mai wird für die Löbauer ULT AG ein besonderer Monat werden. Zum einen erwartet das Unternehmen zu seinem 6. ULT-Symposium rund 100 internationale Gäste, zum anderen wird...

1305
1305

Der Mai wird für die Löbauer ULT AG ein besonderer Monat werden. Zum einen erwartet das Unternehmen zu seinem 6. ULT-Symposium rund 100 internationale Gäste, zum anderen wird ein weiterer Bürokomplex eröffnet.

Das 6. ULT-Symposium findet am 08./09. Mai 2018 in der Blumenhalle im Messepark Löbau statt. Unter dem Motto „Lufttechnik für neue Technologien“ stehen an beiden Tagen Vorträge hochkarätiger Vertreter aus Industrie, Forschung & Entwicklung sowie Hochschulwesen im Mittelpunkt der Veranstaltung. Dabei werden Praxiserfahrungen, theoretische Ansätze und Forschungsthemen vorgestellt. Derzeit liegen über 100 Anmeldungen von Experten aus Deutschland, Europa, Asien und den USA vor.

Mitte Mai eröffnet der Anbieter von Anlagen zur Luftreinhaltung in Industrie, Handwerk und Forschung einen neuen Bürokomplex. Damit trägt die ULT AG dem kontinuierlichen Wachstum Rechnung, welches vor allem durch eine hohe Nachfrage nach Absauganlagen aus Löbau getrieben wird. Die Systeme der ULT sind zunehmend weltweit gefragt, was natürlich auch den Bedarf an Fachpersonal erhöht.

Derzeit sucht das Unternehmen Mitarbeiter: Konstrukteur für den Maschinen- und Anlagenbau, Servicetechniker, Sachbearbeiter zur Auftragsbearbeitung sowie für den Einkauf, und zudem Mitarbeiter für den technischen Vertriebsinnendienst (national/international).

 

Über ULT AG:

Die ULT AG ist Hersteller von Absaug- und Filtergeräten zur Luftreinhaltung sowie Anlagen zur Prozesslufttrocknung. Das Unternehmen entwickelt und fertigt seine Produkte in Löbau (Sachsen). Diese finden Anwendung in verschiedensten Industriezweigen, der Forschung und Entwicklung, sowie handwerklichen Bereichen. Die Produkte der ULT AG tragen wesentlich zum Gesundheitsschutz der Mitarbeiter und zu einer sauberen Produktionstechnologie bei.

Die Firma befindet sich seit ihrer Gründung 1994 auf gesundem Wachstumskurs, erschließt kontinuierlich neue Anwendungsgebiete und vertreibt ihre Produkte weltweit. Begründet ist dieses Wachstum in einer konsequenten Ausrichtung auf innovative, effiziente und kundennahe Lösungen für unterschiedlichste Anwendungsbereiche. Besonders wichtig im Bereich FuE ist die Zusammenarbeit mit Forschungsinstituten und Universitäten. Das Unternehmen ist seit rund 20 Jahren durchgängig DIN EN ISO 9001 zertifiziert.

Die ULT AG erhielt in den vergangenen Jahren wiederholt wichtige Auszeichnungen, u.a. den Titel „Sachsens Unternehmer des Jahres 2016“ oder den Sonderpreis beim Unternehmerkonvent 2016.

Auch Interessant

In diesem Beitrag