Modernisierung des Eigenheims: Diese Maßnahmen lohnen sich

Je älter eine Immobilie ist, desto häufiger sind Modernisierungen notwendig. Gründe dafür gibt es viele: Während einige Eigenheimbesitzer lediglich eine optische Veränderung wünschen, möchten andere durch die Maßnahmen...

532
532

Je älter eine Immobilie ist, desto häufiger sind Modernisierungen notwendig. Gründe dafür gibt es viele: Während einige Eigenheimbesitzer lediglich eine optische Veränderung wünschen, möchten andere durch die Maßnahmen künftig Energiekosten sparen. Daneben trägt jede Form der Modernisierung zum Werterhalt oder gar zur Wertsteigerung der Immobilie bei.

Wandgestaltung und Innentüren: Modernisierungen mit großer Wirkung

Neben vergleichsweise kleinen Schönheitsreparaturen wie dem Austausch eines gesprungenen Waschbeckens sind es vor allem Umgestaltungen der Wände sowie der Wechsel der Innentüren, die Hausbesitzer häufig durchführen. Beliebt sind diese Maßnahmen aus dem Grund, weil sich vor allem im Fall der Wände mit kleinem (finanziellen) Aufwand große optische Veränderungen herbeiführen lassen.

Wer sich eine neue Optik für die Wände wünscht, kann aus mehreren Möglichkeiten wählen:

Wandfarben

Tapeten

Wandtattoos

Putz (z. B. Rollputz, wie hier geschildert)

Unterschätzt werden die Verbesserungen, die neue Türen mit sich bringen. Tatsächlich haben sie einen ebenso großen Einfluss auf den optischen Eindruck und somit das Wohngefühl wie die Wandgestaltung und die Möbel. So lassen etwa Holz-Innentüren mit weißer Lack-Oberfläche von spezialisierten Anbietern wie hoermann.de die Räumlichkeiten augenblicklich freundlicher und moderner erscheinen. Ein weiterer Vorteil neuer Türen im Innenbereich: Aufgrund modernster Technik in Verbindung mit hochwertigen Materialien lassen sie sich beinahe lautlos öffnen und schließen.

Energetische Sanierung: Schritt für Schritt zur Sparsamkeit

In puncto Modernisierung geht der Trend allerdings ganz klar in Richtung Energieeffizienz – selbst die Jüngsten setzen sich bereits in der Schule mit diesem Thema auseinander . Deutsche Eigenheimbesitzer investieren fleißig in die entsprechenden Maßnahmen, wenn auch ein Großteil von ihnen aufgrund fehlender finanzieller Reserven nur Schritt für Schritt zum energieeffizienten Eigenheim gelangt. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat in seinem Newsletter die beliebtesten energetischen Modernisierungsmaßnahmen zusammengefasst, welche zuvor im Rahmen der Förderstatistik der KfW durch die Deutsche Energie-Agentur identifiziert wurden. Demnach setzen deutsche Eigenheimbesitzer bevorzugt auf folgende Anpassungen:

Austausch alter Heizkessel

Einsetzen neuer Fenster

Wärmedämmung des Daches

Dämmung der Fassade

Handwerker_Tür
Bild 2: © istock.com/trabachar

Überprüfung und Optimierung bestehender Heizungsanlagen

Bevor sich Eigentümer ans Werk machen, sollten Sie sich jedoch an einen qualifizierten Energieberater wenden. Denn: Nicht in jedem Haus sind die gleichen Maßnahmen sinnvoll. Dank der fachkundigen Beratung können Sie die richtigen Maßnahmen umsetzen und somit langfristig Ihren Energieverbrauch und somit auch Ihre Ausgaben für diesen Posten senken – und nicht zuletzt auch den Wert Ihrer Immobilie steigern. Tipp: Viele Städte und Gemeinden, darunter zum Beispiel Hamburg, bieten ihren Einwohnern als besonderen Service Energieberatungen an.

Bild 1: © istock.com/simazoran

Bild 2: © istock.com/trabachar

Auch Interessant

In this article