Neue Alpine A110 feiert Weltpremiere

Mit dem neuen A110 feiert Alpine auf dem Genfer Auto-Salon ein beeindruckendes Comeback. Der Mittelmotor-Zweisitzer mit dem ruhmreichen Namen beschleunigt in nur 4,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h...

498
498

Mit dem neuen A110 feiert Alpine auf dem Genfer Auto-Salon ein beeindruckendes Comeback. Der Mittelmotor-Zweisitzer mit dem ruhmreichen Namen beschleunigt in nur 4,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h und ermöglicht eine Topspeed von 250 km/h. Als Triebwerk kommt ein komplett neu entwickelter 1,8-Liter-Turbobenziner mit 185 kW/252 PS zum Einsatz.

Aus der üppigen Motorleistung und dem niedrigen Fahrzeuggewicht von 1.080 Kilogramm resultiert das exzellente Leistungsgewicht von 4,2 Kilogramm pro PS.

Chassis und Karosserie der A110 bestehen aus Aluminium. Je nach Beanspruchung ist das Leichtmetall geklebt, genietet und geschweißt. Damit stellt Alpine neben einem niedrigen Gewicht auch eine hohe Steifigkeit sicher. Optimal ist auch die Gewichtsverteilung: 44 Prozent des Fahrzeuggewichts lasten auf der Vorderachse, 56 Prozent auf der Hinterachse. Die Anordnung des Motors vor der Hinterachse und des Tanks hinter der Vorderachse ermöglicht außerdem eine Massenkonzentration am Fahrzeugschwerpunkt.

Die Kraftübertragung an die Hinterräder erfolgt über ein speziell für die neue Alpine entwickeltes 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe von Getrag. Die Gangabstufung gewährleistet maximale Performance in allen Situationen.

Das Ausstellungsfahrzeug in Genf entstammt der limitierten Sonderserie „Première Edition”, die Alpine zum Serienstart der A110 in 1.955 Exemplaren auflegt. Mit der Zahl wird an die Gründung der legendären Sportwagenmarke durch Jean Rédélé im Jahr 1955 erinnert. Die „Première Edition” war innerhalb von nur fünf Tagen ausverkauft

Der Verkauf der A110 in Europa startet Ende 2017.

Auch Interessant

In diesem Beitrag