Neue Bahnverbindung Warnemünde – Dresden startet 2019

Seit April 2015 arbeiteten Deutsche Bahn (DB) und regionale Aufgabenträger des Nahverkehrs der beteiligten Bundesländer gemeinsam an einem zukunftsfähigen Verkehrskonzept zur Einführung einer neuen zweistündlichen IC–Verbindung aus Sachsen...

1400
1400

Seit April 2015 arbeiteten Deutsche Bahn (DB) und regionale Aufgabenträger des Nahverkehrs der beteiligten Bundesländer gemeinsam an einem zukunftsfähigen Verkehrskonzept zur Einführung einer neuen zweistündlichen IC–Verbindung aus Sachsen über Berlin nach Rostock und Warnemünde. Damit nimmt eine der ersten neu geplanten IC-Linien aus der im März vergangenen Jahres vorgestellten Kundenoffensive der DB Fernverkehr AG konkrete Gestalt an. Die Planungen zu diesem Vorhaben sind jetzt erfolgreich abgeschlossen worden, die Ergebnisse liegen vor.

Burkhard Ehlen, Geschäftsführer des Verkehrsverbundes Oberelbe (VVO): „Ich begrüße sehr, dass die Deutsche Bahn ab Dezember 2019 eine neue Intercity-Linie nach Berlin und weiter an die Ostsee anbieten wird, die die überregionale Anbindung der sächsischen Landeshauptstadt und der Region deutlich verbessert.“

„Damit möglichst viele Menschen die umweltfreundliche Schiene für ihre Reisen nutzen können, werden wir die neue Intercity-Verbindung in der Zwischenlage zur heutigen EC-Verbindung Prag—Dresden—Berlin—Hamburg im Zweistundentakt anbieten. Damit bekommt die Landeshauptstadt Dresden ein stündliches IC/EC-Angebot nach Berlin und eine wertvolle Direktanbindung zum neuen Berliner Flughafen BER“, so Eckart Fricke, Konzernbevollmächtigter der Deutschen Bahn für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Mit der neuen Intercity-Linie können ab Ende 2019 neben den Halten in Dresden Hbf und Dresden Neustadt auch die Städte Elsterwerda und Doberlug-Kirchhain zweistündlich direkt an den Fernverkehr angebunden werden. Auf diese Weise entstehen attraktive Direktverbindungen zum Flughafen BER, nach Berlin Hbf, nach Oranienburg, Neustrelitz, Rostock und Warnemünde. Dabei betragen die Reisezeiten von Dresden nach Berlin Flughafen nur 95 Min., nach Warnemünde ca. 4 ½ Stunden.

Auf der Achse sollen neue Fahrzeuge des Typs „Intercity 2“ eingesetzt werden. Die Doppelstock-Fahrzeuge verfügen über ein modernes Design, eine großzügige Raumaufteilung, viel Beinfreiheit und bequeme Sitze. Zudem sind unter anderem auch ein großräumiger Kleinkindbereich für Familien, zusätzlicher Platz für Gepäckaufbewahrung sowie reservierungspflichtige Fahrradplätze vorgesehen.

Auch Interessant

In diesem Beitrag

Diskutiere mit