Neue Fernbusziele in der Oberlausitz

Löbau und Zittau sind neue Halte im FlixBus-Streckennetz. Ab heute geht es täglich von Löbau und zweimal am Tag von Zittau mit dem grünen Fernbus über Liberec, Mlada...

1480
1480

Löbau und Zittau sind neue Halte im FlixBus-Streckennetz. Ab heute geht es täglich von Löbau und zweimal am Tag von Zittau mit dem grünen Fernbus über Liberec, Mlada Boleslav nach Prag.

Ab Freitag, den 28. April, sind dann in der Gegenrichtung auch zahlreiche Halte in der Lausitz, wie Kleinwelka, Neschwitz, Königswartha und Hoyerswerda, sowie Spremberg, Cottbus und Berlin erreichbar.

Bereits seit dem 12. April können Reisende aus Zittau außerdem auch nach Zgorgelec und Breslau in Polen sowie in der Gegenrichtung nach Pilsen, Regensburg und München gelangen. Mobilität für alle: 500 Tickets für 1 € ab Zittau und Löbau Eine Fahrt im grünen Fernbus ist erheblich günstiger als Reisen mit Flugzeug, Bahn oder PKW. So geht es beispielsweise bereits ab 6 € von Zittau nach Hoyerswerda.

Am 27. und 28. April startet FlixBus außerdem eine Willkommensaktion: An diesen beiden Tagen sind jeweils 500 Tickets zum Preis von 1 € für Fahrten ab Zittau und Löbau im Zeitraum vom 4. bis 21. Mai buchbar. Neue Ziele auch ab Bautzen und Cottbus Im gleichen Zuge startet FlixBus auch ab Bautzen und Cottbus neue Verbindungen. Ab sofort neu im Reiseportfolio sind für die beiden Städte ebenfalls Liberec, Mlada Boleslav und Prag. Ab Bautzen außerdem neu erreichbar sind donnerstags bis sonntags Gryfów Śląski, Jelenia Góra, Bolków, Breslau und Chemnitz sowie montags und freitags bis sonntags Bamberg, Erlangen, Nürnberg, Ingolstadt und München.

Auch Interessant

In diesem Beitrag