Niederkaina bekommt neues Feuerwehrgebäude

Seit 1992 hat Niederkaina ein Feuerwehrgerätehaus. Das ehemalige Wohnhaus wurde weitgehend in Eigenleistung der Feuerwehrleute so umgebaut, dass ein Einsatzfahrzeug darin Platz fand. Aufenthalts-, Beratungs- und Umkleidebereiche waren...

535
535

Seit 1992 hat Niederkaina ein Feuerwehrgerätehaus. Das ehemalige Wohnhaus wurde weitgehend in Eigenleistung der Feuerwehrleute so umgebaut, dass ein Einsatzfahrzeug darin Platz fand. Aufenthalts-, Beratungs- und Umkleidebereiche waren auf zwei Etagen verteilt und für einen schnellen Einsatz der Kräfte denkbar ungeeignet. Die Verwaltung ließ nun prüfen, ob das Haus um- oder besser neugebaut werden sollte. Der Stadtrat entschied sich in seiner Sitzung am 29. März für einen Neubau.

Zukünftig entsteht auf dem Grundstück ein Gebäude mit einer Halle für zwei Fahrzeuge. Zudem wird es eine Werkstatt, Umkleiden mit Damenbereich, ausreichend Sanitäranlagen und ein Büro für den Wehrleiter geben. Dazu entstehen ein Schulungsraum, separate Bereiche für die Jugendfeuerwehr und eine kleine Küche. In direkter Nachbarschaft ist eine Halle geplant, in der Utensilien für den Hochwasserschutz gelagert werden können. Im Außenbereich entstehen insgesamt 18 Stellplätze für PKW. Die Baumaßnahme soll noch 2017 beginnen und 2018 fertiggestellt sein. Einschließlich aller Planungsleistungen geht die Stadt von Kosten in Höhe von 1,48 Millionen Euro aus.

Auch Interessant

In diesem Beitrag