Oberlausitzer Kinderhilfe erhält Spende

Stefan Beier von der ENSO Sachsen Ost AG überreichte am 29. Januar eine Spende in Höhe von 500 Euro an den Vereinsvorsitzenden des Oberlausitzer Kinderhilfe e.V., Dr. med....

601
601

Stefan Beier von der ENSO Sachsen Ost AG überreichte am 29. Januar eine Spende in Höhe von 500 Euro an den Vereinsvorsitzenden des Oberlausitzer Kinderhilfe e.V., Dr. med. Ulf Winkler.

Die ENSO engagiert sich seit vielen Jahren und unterstützt soziale Projekte in der Region. Mittels einer Mailingaktion an die Kunden der ENSO waren diese in der Weihnachtszeit aufgerufen, Vorschläge für eine finanzielle Unterstützung eines sozialen Projektes zu machen. Durch eine Losentscheidung kommt nun die Oberlausitzer Kinderhilfe in den Genuss dieser Spende. Die Tippgeberin Rita Röhle von der Agrargenossenschaft Klitten war auch bei der Übergabe am Montag mit dabei.

Dr. med. Ulf Winkler, der Vereinsvorsitzende, freute sich sehr über diese Unterstützung. In einer lockeren Gesprächsrunde berichtete der Vereinsvorsitzende von den Projekten und Aktivitäten und wie betroffene Familien vom Verein auch direkt Hilfe erhalten, so z. B. Familien mit Kindern, die an Diabetes erkrankt sind oder auch des Kinderheim in Wuischke. „Und das Geld kommt auch direkt an, da es keinen Verwaltungsapparat- und aufwand gibt“, so der Dr. Winkler.

Der Oberlausitzer Kinderhilfe e.V. fördert und unterstützt die altersgerechte medizinische und psychosoziale Betreuung kranker Kinder und Jugendlicher sowie deren Eltern. Gefördert werden geeignete gemeinnützige oder öffentlich-rechtliche Institutionen, die diese Betreuung anbieten. Der Verein bietet außerdem im Rahmen der Elternakademie allen Eltern, Erziehern und Lehrern sowie interessierten Besuchern Vorträge rund um Erkrankungen im Kindesalter an. 

Auch Interessant

In diesem Beitrag