Polizei in Ostritz mit Blick auf den letzten Versammlungstag

In der Nacht zu Sonntag verzeichnete die Polizei erneut einen ruhigen Einsatzverlauf. Die Abreise von der Versammlung an der Lederwerkswiese setzte in den Abendstunden des Samstags ein und...

1213
1213

In der Nacht zu Sonntag verzeichnete die Polizei erneut einen ruhigen Einsatzverlauf. Die Abreise von der Versammlung an der Lederwerkswiese setzte in den Abendstunden des Samstags ein und war noch vor Mitternacht beendet. Kurz danach schlossen auch die Stände auf dem Marktplatz, sodass die letzten Besucher das Friedensfest verließen.

Am Abend kontrollierten Beamte an der August-Bebel-Straße einen 22-Jährigen. Der junge Mann hatte eine geringe Menge an Betäubungsmittel bei sich. Die Polizisten beschlagnahmten dieses. Mit der Anzeige zu dem unerlaubten Besitz wird sich die Staatsanwaltschaft befassen.

Auf dem Grundstück um das Hotel „Neißeblick“ an der Bahnhofstraße fand die Versammlung ihre Fortsetzung. Polizisten waren über die ganze Nacht vor Ort. Zeitweise waren grölende Stimmen und Musik zu vernehmen. Die Einsatzkräfte prüften hier offensiv und intensiv auf mögliche strafrechtlich relevante Äußerungen, was sich jedoch nicht bestätigte. Wesentliche Störungen wurden ebenfalls nicht bekannt. Nach dem regulären Veranstaltungsende gegen 02:00 Uhr verließen einzelne Teilnehmer das Gelände und traten offenbar bereits die Heimreise an. Bis zum Mittag wird mit der weiteren Abreise gerechnet.

Die Polizei weist nochmals auf zu erwartende Verkehrsbehinderungen am Sonntag in und um Ostritz hin. Hinzu kommt, dass der Autobahntunnel Königshainer Berge auf der BAB 4 in beide Fahrtrichtungen in der Zeit von 06:00 Uhr bis 15:00 Uhr wegen Reinigungsarbeiten gesperrt sein wird. (mu)

Auch Interessant

In diesem Beitrag