Polizeibericht vom 25. April für die Oberlausitz

Im Schlaf um 900 Liter Diesel „erleichtert“ BAB 4, Görlitz – Dresden, Parkplatz Eichelberg 23.04.2012, 16:40 Uhr – 24.04.2012, 01:00 Uhr   Zwei Fernfahrer (28/46) erlebten am gestrigen...

1127
1127

Im Schlaf um 900 Liter Diesel „erleichtert“

BAB 4, Görlitz – Dresden, Parkplatz Eichelberg

23.04.2012, 16:40 Uhr – 24.04.2012, 01:00 Uhr

 

Zwei Fernfahrer (28/46) erlebten am gestrigen frühen Morgen eine unliebsame Überraschung. Als sie nach einer Ruhepause am Parkplatz Eichelberg ihre Fahrt in Richtung Dresden fortsetzen wollten, zeigte die Tankanzeige an, dass im Kraftstoffvorratsbehälter quasi „gähnende Leere“ herrsche. Unbekannte Täter hatten, während sie schliefen, die Tankverschlüsse an ihren Sattelzugmaschinen geöffnet und etwa 900 Liter Dieselkraftstoff abgezapft. Der Stehlschaden wird mit ca. 1.430,- € angesetzt, zudem entstand Sachschaden in Höhe von ca. 150,- €. (tk)

 

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

 

Graffitischmiererei und Schranke beschädigt

 

Bautzen, Kurt-Pchalek-Straße

20.04.2012 – 24.04.2012

 

Vermutlich am Wochenende verunstalteten unbekannte Sprayer den Durchgang eines Versicherungsbüros auf der Kurt-Pchalek-Straße mit schwarzen Schriftzügen. Außerdem wurde die Schranke, welche den zur Versicherung gehörenden Parkplatz absperrt, beschädigt. Eine Schadenshöhe kann derzeit noch nicht benannt werden. (jk)

 

 

Erdkabel geklaut

 

Malschwitz, OT Baruth, Hauptstraße

23.04.2012 – 24.04.2012

 

Unbekannte begaben sich auf das mit Maschendraht umzäunte Gelände einer Firma und entwendeten 120 laufende Meter Erdkabel. Der Wert des Kabels wurde mit ca. 1.000,- € angegeben. (jk)

 

 

Geschwindigkeitskontrolle

 

S 119, Doberschau-Gaußig, zwischen OT Neu-Diehmen und Weißnaußlitz

24.04.2012, 13:00 Uhr – 14:45 Uhr

 

In Höhe der „Postschänke“ führten Beamte des Polizeireviers eine Verkehrs- und Geschwindigkeitskontrolle durch. Dabei wurden elf Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt. So war unter anderem ein Gefahrguttransporter mit 80 km/h bei erlaubten 50 km/h unterwegs. Weiterhin winkten die Beamten zwei nicht angegurtete und einen mit dem Handy telefonierenden Fahrzeugführer an den Fahrbahnrand. Eine Frau (30) und ein Mann (40) zeigten den Beamten im Messfahrzeug den „Stinkefinger“. Dazu werden Anzeigen wegen Beleidigung gefertigt und der Staatsanwaltschaft zur Entscheidung vorgelegt. (jk)

 

 

Versuchter Einbruch in Grundschule

 

Bretnig-Hauswalde, OT Bretnig, Adolf-Zschiedrich-Straße

23.04.2012, 13:30 Uhr – 24.04.2012, 05:45 Uhr

 

Unbekannter Einbrecher versuchte in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch erfolglos, die Hintertür der Grundschule Bretnig aufzuhebeln, um in das Gebäude zu gelangen. An der Tür entstand Sachschaden von etwa 10,- €. (sh)

 

 

Versuchter Einbruch in einen Gartenschuppen

 

Radeberg, Adolph-Kolping-Straße

20.04.2012 – 23.04.2012

 

Einbrecher durchtrennten im Zeitraum des vergangenen Wochenendes das Vorhängeschloss eines Schuppens an der Adolph-Kolping-Straße. Womöglich wurden die Täter dabei gestört, denn in den Schuppen drangen sie nicht ein, nahmen aber aus einem frei zugänglichen Unterstand einen schwarz-blauen Integralhelm, eine Säbelsäge „Bosch“ und eine Stichsäge „Bosch“ im Gesamtwert von ca. 300,- € mit. (sh)

 

 

Auffahrunfall mit Leichtverletztem

 

Kamenz, Macherstraße/Hans-Grade-Straße

24.04.2012, 17:15 Uhr

 

Ein 58-Jähriger befuhr mit seinem VW T4 am frühen Dienstagabend die Macherstraße in Kamenz stadtauswärts. Unmittelbar vor ihm fuhr ein Pkw Lada. Beide Fahrzeuge hatten die Absicht, an der Kreuzung zur Hans-Grade-Straße nach rechts auf diese aufzufahren. Als der Lada-Fahrer verkehrsbedingt sein Auto abbremste, erkannte dies der Transporter-Fahrer womöglich zu spät und fuhr auf den Lada auf. Dessen 25-jähriger Fahrzeugführer wurde dabei leicht verletzt. An den Autos entstand Gesamtsachschaden von etwa 2.500,- €. (sh)

 

 

Volltrunken Auto gefahren

 

Bernsdorf, OT Straßgräbchen, Kamenzer Straße

24.04.2012, 16:17 Uhr

 

Ein 43-Jähriger fuhr am gestrigen Nachmittag mit einem Seat in Straßgräbchen, als einer Polizeistreife seine unsichere Fahrweise auffiel. Der Grund hierfür wurde den Beamten schon beim Ansprechen des Fahrers gewahr: Alkoholgeruch lag in der Luft. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,54 Promille und dabei zeigte der Mann nur wenige Ausfallerscheinungen. Nun wird die Bautzener Staatsanwaltschaft den Fall strafrechtlich behandeln. (tk)

 

 

Radfahrer stürzt über herabfallenden Ast

 

Hoyerswerda, Johann-Sebastian-Bach-Straße

24.04.2012, 21:20 Uhr

 

Ein 28-jähriger Radfahrer befuhr am gestrigen Abend auf der Johann-Sebastian-Bach-Straße in Hoyerswerda den Fuß- und Radweg, als kurz vor ihm ein Ast von einem Baum am Straßenrand herunterfiel, dem er nicht mehr ausweichen konnte. Der Mann kam aus voller Fahrt zu Fall und verletzte sich dabei schwer. Das städtische Grünflächenamt und die Feuerwehr Hoyerswerda wurden verständigt, die Höhe den entstandenen Schadens ist derzeit noch nicht bekannt. (tk)

 

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau/Weißwasser

________________________________

 

Sinnlose „Kunst“ verursacht 10.000,- € Schaden

 

Görlitz, Berliner Straße

23.04.2012, 20:15 Uhr – 20:25 Uhr

 

Am Montagabend wurde die Polizei zu einem Sachverhalt in die Straßburg-Passage gerufen. Hier hatten unbekannte Täter vermutlich mit einem spitzen Gegenstand insgesamt sechs Schaufensterscheiben an drei Ladengeschäften beschädigt, indem sie den Schriftzug „GOA“ in die Scheiben ritzten. Diese sinnentleerte und hirnlose „Kunst“ hinterließ Sachschaden in Höhe von ca. 10.000,- € und völliges Unverständnis von Passanten und Geschädigten. (tk)

 

 

„Blaufahrt“ am Morgen – bringt Kummer und Sorgen

 

Görlitz, Einsteinstraße

24.04.2012, 08:10 Uhr

 

Weil er bei klarem Wetter mit Nebelschlussleuchte unterwegs war, hielt eine Streife am Dienstagmorgen einen Pkw Hyundai an. Als der Fahrzeugführer die Tür öffnete, schlug den Beamten Alkoholgeruch entgegen. Der Atemalkoholtest bestätigte dann: der 44-Jährige war morgens um acht mit 1,24 Promille in der Stadt unterwegs. Der Führerschein wurde eingezogen, gegen den Mann wird nun strafrechtlich ermittelt. (sh)

 

 

Seniorin beim Ausparken übersehen

 

Görlitz, Reichenbacher Straße

24.04.2012, 16:50 Uhr

 

Auf dem Parkplatz eines Supermarktes kam es gestern Nachmittag zu einem Verkehrsunfall, als eine 52-jährige Audi-Fahrerin beim Ausparken eine Passantin hinter ihrem Auto übersah. Beim Zusammenstoß stürzte die 87-jährige Fußgängerin und zog sich Verletzungen an den Knien zu, welche ärztlich behandelt werden mussten. Am Audi entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500,- €. (sh)

 

 

Fünf Minuten Unachtsamkeit reichten dem Fahrraddieb

 

Zittau, Markt

24.04.2012, 12:00 Uhr

 

Einen kuriosen Sachverhalt meldete am gestrigen Mittag ein 76-Jähriger der Zittauer Polizei: ein unbekannter, männlicher Täter habe soeben sein hochwertiges 26er-Mountainbike der Marke „Rocky Mountain Kanada“ entwendet, und zwar aus einem Fotogeschäft. Der Senior habe das Rad mit in das Geschäft genommen und hinter der Ladentür abgestellt, sich dann etwa fünf Meter zum Ladentresen vom Fahrrad entfernt. Der unbekannte Täter nutzte diesen Moment der Unaufmerksamkeit, schnappte sich das Fahrrad und konnte unerkannt entkommen. Der Zeitwert des Fahrrades soll etwa 3.000,- betragen. Die Polizei fahndet nun nach dem Bike. (tk)

 

 

Fahrräder aus Fahrradständern gestohlen

 

Zittau, Weinauallee und Humboldtstraße

24.04.2012, 12:00 Uhr – 17:00 Uhr

 

Ebenso unbekannte Diebe stahlen gestern im Laufe des Nachmittags ein auf der Weinauallee in Zittau angeschlossen abgestelltes 26er-Mountainbike „Giant Talon 1“ (Farbe Grün-Schwarz-Weiß, Rahmennr.: CJ220869) im Wert von ca. 500,- € und ein auf der Humboldtstraße gesichert abgestelltes Mountainbike „Wheeler Buddy 04“ (Farbe Schwarz) im Zeitwert von ebenso etwa 500,- €, ließen jedoch das angeschlossene Vorderrad im Fahrradständer zurück. (sh)

 

 

Versuchter Diebstahl eines Motorbootes scheiterte am Zugfahrzeug

 

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Heinrich-Heine-Straße

24.04.2012, 05:00 Uhr

 

Zwei unbekannte Männer machten sich gestern Morgen lautstark an einem Bootsanhänger mit Motorboot zu schaffen. Dieser war im Hof der 53-jährigen Eigentümerin abgestellt, welche durch den Lärm geweckt wurde. Während die Täter versuchten, den Hänger an einem schwarzen Pkw anzubringen, erlitt das Auto anscheinend einen Motorschaden, denn die Diebe schoben es unverrichteter Dinge vom Tatort weg. Den Bootsanhänger hatten sie zuvor keinen Zentimeter von der Stelle bewegen können. Den Pkw – einen Alfa Romeo mit tschechischen Kennzeichen – fanden die hinzu gerufenen Polizeibeamten kurze Zeit später verlassen auf der August-Bebel-Straße in Neugersdorf vor. Von den Tätern fehlte jede Spur. Das Fahrzeug wurde zur kriminaltechnischen Untersuchung sichergestellt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (sh)

 

 

Sichergestellte Gegenstände suchen Eigentümer

 

Zittau, Stadtgebiet

05.04.2012

 

Eigentümer gesuchtAnfang April wurden im Rahmen von Ermittlungsmaßnahmen nach Eigentumsdelikten diverse Gegenstände sichergestellt, von denen ein Teil bisher keiner Straftat bzw. keinem Eigentümer zugeordnet werden kann. Bei den betreffenden Gegenständen handelt es sich um einen DVD-Player „DK“ Modell „DVD-367“ mit Fernbedienung, eine rot beleuchtete Weihnachtskugel, eine Leuchte mit schwebendem Globus, eine weiße Lichterkette „Stern“, einen 26 Zoll-Fahrradschlauch „Schwalbe“ und eine Astschere. Die Polizei in Zittau (Tel.: 03583 62-0) bittet Zeugen oder Eigentümer, welche Angaben zu den Gegenständen und ihrer Herkunft machen können, sich zu melden, um die Sachen möglicher Weise bereits bekannten Diebstählen zuordnen zu können bzw. noch nicht beanzeigte Straftaten in Erfahrung zu bringen. (sh)

 

Auch Interessant

In diesem Beitrag