Projekt „Fallschirm“ für Kinder aus suchtbelasteten Familien startet wieder

Anfang April bietet der AWO KV Bautzen e.V. wieder ein Präventionsangebot für Kinder aus suchtbelasteten Familien an. Kinder, welche in einer Familie leben in der ein oder beide...

554
554

Anfang April bietet der AWO KV Bautzen e.V. wieder ein Präventionsangebot für Kinder aus suchtbelasteten Familien an.

Kinder, welche in einer Familie leben in der ein oder beide Elternteil(e) unter einer Abhängigkeitserkrankung leiden sind häufig starken Belastungen, wie Überforderung, Hilflosigkeit und frühzeitiger Übernahme von Verantwortung ausgesetzt. Ängste, Scham und Schuldgefühle können den Alltag der Kinder prägen.

Im Projekt „Fallschirm“ soll den Kindern eine dauerhafte Anlaufstelle geboten werden, wo ihnen nicht nur kindgerechte Informationen zum Thema Sucht sondern auch hilfreiche Kompetenzen zur Stärkung ihres Selbstbewusstseins (z.B. im Umgang mit Emotionen, Konfliktbewältigung, Kommunikationstraining etc.) vermittelt werden.

Gleichermaßen spielen gemeinsame Aktivitäten (z.B. Bewegung, gesunde Ernährung, Ausflüge und Entspannung) eine wichtige Rolle.

Die Kinder vom 2. bis 6. Schuljahr treffen sich bis Anfang Dezember jeden Donnerstag von 14.30 bis 17.30 Uhr in den Räumen der AWO auf der Löbauer Straße 48. Dieses Präventionsangebot ist kostenfrei.

Bei Interesse an einer Teilnahme oder Anfragen wenden Sie sich bitte an folgende Kontaktdaten:

AWO KV Bautzen e.V.

Psychosoziale Beratungs- und Behandlungsstelle

Löbauer Straße 48 02625 Bautzen

Tel.: 03591/3261140

E-Mail: fallschirm@awo-bautzen.de

Auch Interessant

In this article