Punkteteilung auf der Müllerwiese

Ein torloses Regionalligaspiel sagen rund 3000 Zuschauer am heutigen Nachmittag auf der Bautzner Müllerwiese. Beide Mannschaften spielten aus gut sortierten Abwehrformationen heraus, so dass Torchancen über die gesamte...

956
956

Ein torloses Regionalligaspiel sagen rund 3000 Zuschauer am heutigen Nachmittag auf der Bautzner Müllerwiese. Beide Mannschaften spielten aus gut sortierten Abwehrformationen heraus, so dass Torchancen über die gesamte Spielzeit Mangelware waren. Hertha-Trainer Ante Covic musste nach Spielende feststellen, dass er es noch nicht erlebt hat, in einem Spiel gar keine nennenswerte Chance sich erarbeitet zu haben. Aber auch auf Seiten von Budissa Bautzen kann man die Tormöglichkeiten an einer Hand abzählen. Aber auch Budissa-Trainer Torsten Gütschow war nach Spielende nicht unzufrieden damit. „Gegen einen spielstarken Gegner wie Hertha muss man erstmal Hinten kompakt stehen und das haben wir heut gemacht.“

In Halbzeit eins scheiterten Tobias Heppner per Kopf und Tony Schmidt an dem herauslaufenden Schlussmann der Berliner Brüggemeier. In Halbzeit zwei hatte Kevin Bönisch in der 72. Minute die Chance zum Siegtreffer auf dem Fuß. Nach einer Eingabe von Schmidt kam er am Elfmeterpunkt frei zum Schuss, der geht aber knapp am Tor vorbei.

Am Ende eine gerechte Punkteteilung in einem spannenden Spiel, in dem leider die Tore fehlten.

Foto: Torsten Zettl

Torfolge:

Keine Treffer
Zuschauer: 292

Auch Interessant

In diesem Beitrag