Sachsenforst sucht engagierte Freiwillige

Sachsenforst bietet auch in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit verschiedenen Trägerorganisationen mehrere Stellen für das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) an. Für junge Menschen, die sich für Natur und...

1233
1233

Sachsenforst bietet auch in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit verschiedenen Trägerorganisationen mehrere Stellen für das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) an. Für junge Menschen, die sich für Natur und Umwelt engagieren möchten oder die noch Orientierung für ihre spätere berufliche Entwicklung suchen, bietet das FÖJ zahlreiche Gelegenheiten. Das Programm beginnt in diesem Jahr am 10. September – aktuell sind noch neun Stellen zu besetzen. Angebote im Bereich der Waldpädagogik bieten die Forstbezirke Taura (Walderlebnisscheune), Oberlausitz (Waldschulheim Stannewisch), Bärenfels (Waldschulheim Wahlsmühle) und Plauen (Walderlebnisgarten Eich) mit je einer Stelle. In den Forstbezirken Chemnitz und Marienberg können Interessierte ebenfalls noch je einen freien Platz besetzen, im Forstbezirk Neustadt sind noch drei frei Stellen vorhanden. In den vergangenen Jahren war das FÖJ bei Sachsenforst für viele Freiwillige eine wertvolle Erfahrung beim Start ins Berufsleben. „Es gibt kaum eine bessere Möglichkeit, über ein ganzes Jahr die vielfältigen Aspekte in unserem Berufszweig zu erleben und gleichzeitig selbst aktiv mitzugestalten“, so Sachsenforstchef Prof. Dr. Hubert Braun. „Von diesen Erfahrungen im Wald und in der Natur kann jeder ein Leben lang profitieren“.

Das Aufgabenspektrum der FÖJ‘ler ist vielfältig: Es reicht insbesondere in den waldpädagogischen Einrichtungen von der Unterstützung und Ausarbeitung waldpädagogischer Programme über Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit bis hin zur Unterstützung von Biotoppflege und Artenschutzmaßnahmen in den Forstbezirken und Großschutzgebieten. Auch klassische Waldarbeiten wie die Unterstützung beim Waldumbau (Pflanzung) gehören zum abwechslungsreichen Betätigungsfeld. Für viele FÖJ’ler bietet sich dabei häufig die einmalige Möglichkeit, unter fachkundiger Betreuung eigenverantwortlich Projekte zu konzipieren und zu begleiten.

Weitere Informationen zum FÖJ bei Sachsenforst finden Sie unter www.sachsenforst.de.

Ines Bimberg, Staatsbetrieb Sachsenforst

Auch Interessant

In diesem Beitrag