Sonnenenergie zum Mieten

enviaM bietet Gebäudeeigentümern ab sofort Photovoltaik-Anlagen zur Pacht an. Der Kunde ist gleichzeitig Pächter und Betreiber der Anlage. Er nutzt den Solarstrom für den Eigenbedarf und speist die...

2931
2931

enviaM bietet Gebäudeeigentümern ab sofort Photovoltaik-Anlagen zur Pacht an. Der Kunde ist gleichzeitig Pächter und Betreiber der Anlage. Er nutzt den Solarstrom für den Eigenbedarf und speist die überschüssige Energiemenge ins öffentliche Netz ein. „Der Hausbesitzer stellt für die Installation und den Betrieb der Anlage die Dachfläche seines Gebäudes zur Verfügung und zahlt über die Vertragslaufzeit von 18 Jahren eine monatlich konstante Pacht. Dafür erhält er von uns das Rundum-sorglos-Paket: Wir kümmern uns um den Kauf und die Montage der Anlage durch eine Fachfirma sowie um die Versicherung und Wartung“, sagt Norman Lein, bei enviaM für Dezentrale Geschäftsmodelle zuständig. Die Photovoltaikanlagen sind in unterschiedlichen Leistungsgrößen bis zehn Kilowatt erhältlich. Der monatliche Festpreis für das enviaM-Solarpaket beginnt bei 44 Euro. Das Angebot eignet sich vorrangig für Ein- und Zweifamilienhäuser sowie kleinere Gewerbeobjekte, sowohl für Neu- als auch Bestandsbauten. Das Pachtmodell ergänzt die bereits bestehende Produktpalette rund um das Thema Solar. Neben dem Verkauf von unterschiedlichen Solarpaketen mit und ohne Speicher bietet enviaM für diese Anlagen auch Wartungsleistungen sowie Unterstützung bei der Finanzierung von Solaranlagen an. Abgerundet wird das Angebot vom enviaM Energiemanager, der nicht nur die Solarstromerzeugung sondern auch den Stromverbrauch im Haushalt im Blick hat. Auf diese Weise hilft er den Eigenstromverbrauch zu optimieren. Weiterführende Informationen unter www.energiesparen-enviaM.de/Solarpakete

Auch Interessant

In diesem Beitrag