Sturmnacht in Bautzen

In der Nacht zum heutigen Freitag, dem 30. November, zog ein kräftiger Sturm über das Bautzener Stadtgebiet. Innerhalb kürzester Zeit musste die Feuerwehr mehrfach ausrücken. Spektakulär gestaltete sich...

910
910
In der Nacht zum heutigen Freitag, dem 30. November, zog ein kräftiger Sturm über das Bautzener Stadtgebiet. Innerhalb kürzester Zeit musste die Feuerwehr mehrfach ausrücken. Spektakulär gestaltete sich ein Einsatz auf der Arnoldstraße. Dort riss der Wind eine Verkleidung aus Blechplatten von der Hauswand. Die meisten Teile kamen am Boden zum Liegen. Ein recht großes Stück verkeilte sich allerdings in der Stromleitung – und löste einen Stromausfall in diesem Gebiet aus.
Die meisten Schäden entstanden an Dächern. So auch im Allende-Viertel. Dort wurde das Dach der Oberschule beschädigt, teilweise sogar abgedeckt. Auch auf der Thomas-Müntzer-Straße wurden lose Dachziegel gemeldet. Auf der Rosenstraße wehte der Sturm ebenfalls Dachteile von einem Gebäude. Daraufhin wurde die Rosenstraße für den Durchfahrtsverkehr gesperrt. Auch das Dach des Vodafone Call-Centers auf der Wilthener Straße wurde stark beschädigt. Umherfliegende Dachteile verteilten sich um das Gebäude, sodass es in diesem Bereich zu Sperrungen kommt.
Der nächtliche Sturm verursachte nicht nur Schäden an vielen Dächern: Auf der Wallstraße, der Dresdener Straße und der Stieberstraße stürzten Bäume um.
Die Einsätze der   Berufsfeuerwehr und der Ortsfeuerwehr Bautzen-Mitte zogen sich bis in den frühen Morgen hinein. Nach bisherigem Kenntnisstand kamen keine Personen ernsthaft zu Schaden.
Foto (Feuerwehr): Sturmschäden auf der Dresdener Straße

Auch Interessant

In diesem Beitrag