„Tag der offenen Tür“ im Energiezentrum Bautzen

Einmal hinter die Kulissen des neuen Energiezentrums blicken und den neuen Bautzener Turm besteigen, darauf freuen sich viele Bautzener.  Wie die moderne Strom- und Fernwärmeerzeugung in Bautzen funktioniert...

355
355

Einmal hinter die Kulissen des neuen Energiezentrums blicken und den neuen Bautzener Turm besteigen, darauf freuen sich viele Bautzener.  Wie die moderne Strom- und Fernwärmeerzeugung in Bautzen funktioniert und was im Inneren des Energieturms passiert, ist nicht nur für technikaffine Bürger interessant.

Am Samstag, den 6. Mai, lädt die EWB,  zum „Tag der offenen Tür“ ins Energiezentrum an der Thomas-Müntzer-Straße ein.

In der Zeit von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr finden Führungen statt, bei welchen die Mitarbeiter der EWB die Funktionsweise dieser hocheffizienten und modernen Anlage zur Strom- und Wärmeerzeugung erklären. Aus nächster Nähe können unter anderem die zwei Motoren mit jeweils 3,3 MW thermischer Leistung besichtigt werden. Im Außengelände können sich die Besucher an verschiedenen Ständen zu aktuellen Produkten der EWB beraten und sich aktuelle Bauvorhaben erläutern lassen.

Mit etwas Glück können die Besucher an diesem Tag den 35 Meter hohen Energieturm besteigen. Als Heizwasserspeicher gebaut, macht er mit seiner imposanten Farbgestaltung weithin auf sich aufmerksam. Den Aufstieg kann man durch die Teilnahme an einer Tombola gewinnen.
Der Erlös dieser Verlosung wird dem Zuseum e.V. gespendet. Der Verein betreut wöchentlich über 50 Kinder und Jugendliche in ihrer Freizeit und setzt dabei die alten Traditionen des Jugendhauses Walli in Bautzen fort. Der Verein bietet Arbeitsgemeinschaften zu den Themen Keramik, Fotozirkel, Elektronik, KFZ, Holzbearbeitung, Schmieden sowie Eisenbahn an. In der Elektronik AG spielt das Thema Energie natürlich eine große Rolle. Das Kennenlernen elektronischer Bauelemente, einfachste Grundlagen der Schaltungstechnik, Messtechnik und Lötübungen sind dabei einige der Themen.

Auch Interessant

In diesem Beitrag