Tanzen wider die Schwerkraft

Breakdancer aus aller Welt zeigen beim Senftown Festival in Bautzen ihr Können. (Fotos: Christoph Seidler) Wettbewerbe im Breakdance haben in Bautzen eine lange Tradition. Bereits 1997 wurde hier...

561
561
Breakdancer aus aller Welt zeigen beim Senftown Festival in Bautzen ihr Können. (Fotos: Christoph Seidler)
Breakdancer aus aller Welt zeigen beim Senftown Festival in Bautzen ihr Können. (Fotos: Christoph Seidler)

Wettbewerbe im Breakdance haben in Bautzen eine lange Tradition. Bereits 1997 wurde hier in einer völlig überfüllten Turnhalle das erste „Battle Of The East“ ausgetragen. Und seit 2007 treffen sich die besten der Szene zum Ende des Jahres in der Spreestadt, um beim „Senftown Battle“ ihre Fähigkeiten zu messen. So auch in diesem Jahr. Allerdings ist diesmal alles anders; größer, internationaler, mehr! Denn 2012 erwartet alle Aktiven und Fans der urbanen Tanzkultur ein ganzes Festival mit Workshops, einer Podiumsdiskussion, Battles und Partys.

Vom 14. bis zum 16. Dezember laden Studenten der Europäischen Wirtschafts- und Sprachenakademie (EWS) in Dresden und das Bautzener Steinhaus zum „Senftown Festival“ ein und präsentieren im Exil-Domizil des soziokulturellen Zentrums ein abwechslungsreiches Programm. An allen drei Tagen finden hier kostenlose Workshops in den Bereichen Contemporary Dance, Breaking & Artistik, Breakdance und Toprocking statt. Als Trainer und Kursleiter konnten dafür regionale Tänzer wie Jana Schmück von der Company „ELLEments“ aus Wilthen oder der Bautzener B-Boy Ludi genauso wie internationale Größen wie B-Girl Jilou aus Köln oder Puzzles von der kanadischen Gruppe „Supernaturalz“ gewonnen werden. Neben den Workshops kann am Freitag ab 18 Uhr außerdem ein offenes Training besucht werden.

Der Samstag startet um 13 Uhr mit einer Podiumsdiskussion zum Thema „How to make your own Jam!?“. Hier geben erfahrene Experten Tipps, wie man eine eigene Tanzveranstaltung organisiert und was bei der Planung und Umsetzung zu beachten ist. Ab 15 Uhr wird Bautzen dann wieder zum Mekka der Tanzakrobaten und das Steinhaus zur Bühne für spektakuläre Moves und akrobatische Tricks, Rhythmus und Musik. Denn beim „Senftown Open Breakdance Battle 2012“ treffen die besten Breakdancer aus dem Osten der Republik auf Gäste aus ganz Deutschland, Polen, Tschechien, Frankreich, Italien, Kolumbien, Thailand, Kanada und den USA. Auch bei der sechsten Auflage des Wettbewerbs treten die B-Boys und B-Girls, wie sie sich selbst nennen, in Teams mit je zwei Tänzern gegeneinander an und werden mit Headspins, Airflares, Footwork und Freezes um den Sieg tanzen. Für den passenden Sound sorgen die DJ’s Kid Cut aus Hannover und Rille aus Bautzen sowie die Liveband B.P.M. mit einem Mix aus Breakbeats, Funk und Hip-Hop-Klassikern.
Am Abend macht dann ab 22 Uhr beim „Bad Taste X-Mas Crash“ der Dresscode die Musik. Gefeiert wird im Stil der 70er und 80er Jahre zu Funky Sounds und Hip-Hop-Beats bis die Wände wackeln. Hinter den Plattentellern lassen die DJ’s Kid Cut und Rille bis in den Morgen ihr handverlesenes Vinyl rotieren. Einlass gibt es allerdings erst ab 18 Jahren!

Der Eintritt für Wettbewerb und Party kostet jeweils 5,- Euro.

Auch Interessant

In diesem Beitrag