Tobias Hilbert ist neuer Leiter des Polizeireviers Hoyerswerda

Am 1. Januar 2018 begann auch im Polizeirevier Hoyerswerda eine neue Epoche. Nach 42 bewegten Dienstjahren übergab Erster Polizeihauptkommissar Peter Reginka den Staffelstab des Revierführers an seinen Nachfolger,...

249
249

Am 1. Januar 2018 begann auch im Polizeirevier Hoyerswerda eine neue Epoche. Nach 42 bewegten Dienstjahren übergab Erster Polizeihauptkommissar Peter Reginka den Staffelstab des Revierführers an seinen Nachfolger, Erster Polizeihauptkommissar Tobias Hilbert. Am Donnerstag führte der Leiter der Polizeidirektion Görlitz, Polizeipräsident Torsten Schultze, den erfahrenen „Neuen“ bei einer Feierstunde im Ratssaal der Stadt Hoyerswerda in sein Amt ein.

Herr Hilbert übernahm die Führung über eine erfahrene und  leistungsstarke Mannschaft. Er zeichnet nun für die Sicherheit der Bevölkerung im nördlichen Teil des Landkreises Bautzen zwischen Spreetal, Königswartha, Bernsdorf und Lauta verantwortlich. Das Revier Hoyerswerda verfügt über mehr als 100 Streifen- und Bürgerpolizisten sowie Kriminalbeamte. Diese werden sowohl an der Salomon-Gottlob-Frentzel-Straße in Hoyerswerda, als auch an den nachgeordneten Standorten in Bernsdorf, Königswartha, Lauta und Wittichenau eingesetzt. Mit Blick auf die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) ist die Kriminalitätsbelastung in der Region auch das dritte Jahr in Folge spürbar rückläufig – sicherlich auch ein Stück weit ein Verdienst der guten polizeilichen Arbeit.

Herr Hilbert lebt mit seiner Familie in der Nähe von Bautzen. Er steht seit über 25 Jahren im Dienst der Polizei. In seiner letzten Verwendung hat er dem Kriminaldienst im Polizeirevier Bautzen vorgestanden. Auch in anderen Funktionen hat der 45-Jährige, in Führungsverantwortung stehend, überzeugt, so beispielsweise im Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion, dem Autobahnpolizeirevier sowie der Bereitschaftspolizei. (tk)

Auch Interessant

In diesem Beitrag