Tschechische DSC-Damen lösen EM-Ticket

Die DSC Volleyball Damen können sich auf die drei frisch für die Europameisterschaft 2017 qualifizierten Tschechinnen Eva Hodanová, Barbora Purchartová und Lucie Smutná freuen. Die Neuzugänge kämpften bis zum Schluss um...

731
731

Die DSC Volleyball Damen können sich auf die drei frisch für die Europameisterschaft 2017 qualifizierten Tschechinnen Eva Hodanová, Barbora Purchartová und Lucie Smutná freuen. Die Neuzugänge kämpften bis zum Schluss um das EM-Ticket nachdem sie es zuvor in der ersten Qualifikationsrunde auf der Zielgerade gegen Slowenien noch verspielten und an Weißrussland abgeben mussten.

Das Hinspiel vor heimischer Kulisse gewann die Tschechische Nationalmannschaft am vergangenen Samstag glatt mit 3:0 (25:14, 25:20, 25:15). Dank dieses Ergebnisses mussten sie im Rückspiel am Mittwoch lediglich zwei Sätze gewinnen. Dabei taten sie sich jedoch schwerer als erwartet. Nach 1:0-Satzführung glich die Slowakei mit Ex-DSC-Mittelblockerin Jaroslava Pencová im zweiten Satz aus. Im dritten Durchgang machten die Tschechinnen dann aber den Sack zu. Im vierten und fünften Satz nahm der neue Trainer der Tschechischen Nationalmannschaft, Zdenek Pommer, dann einige Veränderungen vor. Letztlich ging das Spiel aus Sicht der Tschechinnen 2:3 (28:26, 29:25, 25:23, 22:25, 10:15) verloren. Nach Abpfiff war die Freude aufgrund der gelungenen Qualifikation dennoch groß.

Jetzt kommen Hodanová, Purchartová und Smutná endlich nach Dresden. Die Spielerinnen werden am Sonntag in Dresden erwartet und steigen am Montagmorgen ins Mannschaftstraining ein. Bis zu ihrem ersten offiziellen Auftritt im DSC-Trikot bleibt gerade einmal eine Woche Vorbereitung, denn am 16. Oktober 2016 sind sie beim Volleyball Supercup gegen Allianz MTV Stuttgart gefordert.

Foto: CEV

Auch Interessant

In this article