Türen auf für 10 Jahre KUNST:offen in Sachsen

Zum zehnten Mal öffnen sächsische Künstler am Pfingstwochenende ihre Ateliers, Arbeits- und Ausstellungsräume für Besucher. In ganz Sachsen beteiligen sich 321 Künstler aller Genres an der Veranstaltung vom...

553
553

ZehnZehenZum zehnten Mal öffnen sächsische Künstler am Pfingstwochenende ihre Ateliers, Arbeits- und Ausstellungsräume für Besucher. In ganz Sachsen beteiligen sich 321 Künstler aller Genres an der Veranstaltung vom 7. –  9. Juni  – so viele wie nie zuvor. Zum Jubiläum finden viele Aktionen wie Lesungen, Mitmachangebote und Konzerte statt.  Das Künstler von Görlitz bis Plauen zu Pfingsten gemeinsam ihre Türen öffnen, macht dieses Projekt einmalig in Sachsen.  Besucher können zu Pfingsten zwischen 242 Kunstorten auswählen, an denen häufig auch mehrere Künstler gemeinsam ausstellen.  Allein im Stadtgebiet Dresden öffnen 35 Kunstorte. Auch viele Adressen jenseits der großen Städte laden zu seltenen Einblicken in die Arbeitsräume der Künstler ein. Ob Landpartie oder Stadtbummel: der Verein ermöglicht mit einer interaktiven Karte und vielen Informationen zu Künstlern und Aktionen ein leichtes Planen. Abrufbar unter: www.kunstoffeninsachsen.de

Besucher können die Werke der Künstler an ihrem Entstehungsort erleben und  Schönes, Ungewöhnliches, Bezauberndes oder Provokantes entdecken. „Das Pfingstevent ist für Künstler und Besucher eine wunderbare Möglichkeit, miteinander ins Gespräch zu kommen. Die Atmosphäre vieler Kunstorte fasziniert die Besucher. Wie lebt ein Künstler, wovon lebt er und was für ein Mensch steckt hinter diesen Werken? All diese Fragen dürfen gestellt werden! Dadurch kann eine persönliche Beziehung zu Gestalter und Werk entstehen. Und schließlich können Kunstwerke direkt beim Künstler erworben werden. “ – so Antje Seewald, Vorstandsmitglied des Vereins KUNST:offen in Sachsen e.V.

Auch Interessant

In diesem Beitrag