Über Kampf zum Erfolg

Budissa gewinnt wichtige 3 Punkte. Foto: Budissa Bautzen Es war der erwartet schwere Gegner für Bautzner, aber am Ende gewann Budissa verdient mit 1:0. Die Partie war gerade...

332
332
Budissa gewinnt wichtige 3 Punkte. Foto: Budissa Bautzen
Budissa gewinnt wichtige 3 Punkte. Foto: Budissa Bautzen

Es war der erwartet schwere Gegner für Bautzner, aber am Ende gewann Budissa verdient mit 1:0.

Die Partie war gerade in der ersten Halbzeit sehr von Taktik und wenig Torchancen geprägt. Eine Möglichkeit für Karim Benyamina auf Seiten der Berliner (27‘) und ein Kopfball von Paul-Max Walther (35‘) waren da die einzigen Aufreger.  Die zweiten 45 Minuten waren schon interessanter für die 451 Zuschauer auf der Müllerwiese. Die Budissen kamen mit Schwung und Elan aus der Kabine und hatten durch Silvio Schwitzky und Franz Hausdorf Gelegenheiten zur Führung. Schwitzkys Ball ging knapp am Tor vorbei und der Schuss von Franz Hausdorf kann vom Berliner Yigitoglu noch von der Linie geschlagen werden (52.). Als nur eine Minute später erneut Budissa durch Paul-Max Walther eine Chance hat, wäre die Führung verdient gewesen. Die Fans mussten aber bis zur 77. Minute auf einen Treffer warten. Silvio Schwitzky brachte mit einem Flankenwechsel Maik Salewski ins Spiel und der kann aus 12m halblinker Position den Ball ins rechte untere Eck zimmern. Die Gäste aus Berlin machten jetzt mehr Druck und hatten durch Istefo in der 81. Minute den Ausgleich auf dem Fuß. Nach einem Zuspiel von Gündüzer läuft er in den Budissa-Strafraum, umkurvt noch Jakubov und schießt dann aus spitzen Winkel übers Tor. Die sich nun bietenden Kontermöglichkeiten konnte Budissa leider auch nicht nutzen. Die beste hatte in der letzten Spielminute Chris Reher, der nach einen Konter über die rechte Seite von der Grundlinie einen Rückpass von Sylvio Schwitzky erhält aber den Ball freistehend nur über die Latte schiebt.

Auch Interessant

In this article