Verkehrsversuch auf Reichenstraße wird nicht verlängert

Radfahren bleibt auf der Reichenstraße verboten. Im Sommer 2018 hatte die Stadtverwaltung einen Verkehrsversuch gestartet. Bis zum Beginn des Wenzelsmarktes war es testweise erlaubt, auf der Reichenstraße Rad...

422
422

Radfahren bleibt auf der Reichenstraße verboten. Im Sommer 2018 hatte die Stadtverwaltung einen Verkehrsversuch gestartet. Bis zum Beginn des Wenzelsmarktes war es testweise erlaubt, auf der Reichenstraße Rad zu fahren. Parallel waren Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, sich zu diesem Versuch zu äußern. Es gab 24 Äußerungen, darunter neun Pro- und 15 Kontra-Stimmen. Parallel hat die Verwaltung die Situation beobachtet und bewertet.

Aus Verwaltungssicht gab es keinerlei Unfälle und unter dem Grundsatz der gegenseitigen Rücksichtnahme wäre Radfahren auf der Reichenstraße durchaus dauerhaft einzurichten gewesen. Zumindest wäre unter diesen Voraussetzungen zunächst eine Verlängerung des Versuchs geplant worden. Bei einer Anhörung im Beirat für Stadtentwicklung am 14. November sprachen sich die Mitglieder jedoch gegen eine Fortführung aus. Die endgültige Entscheidung fiel im Bauausschuss am 3. Dezember. Dabei sprachen sich vier Mitglieder gegen und zwei Stimmberechtigte für eine Fortsetzung des Verkehrsversuches aus.

Auch Interessant

In this article